OneNote Projekt

Vom 23. bis 25. März 2010 gibt es einen internationalen Lehrerkongress in Berlin.

Gestern erhielt ich eine Einladung, zusammen mit Microsoft-Mitarbeitern einen OneNote-Workshop zu gestalten und in dessen Verlauf den Nutzen für den Berufsalltag Lehrern aus aller Welt zu verdeutlichen. Wow!

Ich fühle mich geehrt und würde beinahe alles tun, um dort teilnehmen zu dürfen.

Leider sind zu dem Zeitpunkt aber keine Ferien in NRW und ich werde vermutlich absagen müssen. Überaus ärgerlich!

Trotzdem eine schöne Bestätigung meiner Hoffnung, mit diesem Projekt später richtig durchzustarten (und jetzt, da ich seit zwei Wochen nicht mehr Lehrer des Monats bin, auch Balsam für mein Ego :-D)

Allen Interessierten sei an dieser Stelle mein Paper empfohlen – Fragen, Diskussionen und Anregungen werden in einer Facebook-Gruppe erörtert.

Hinweis: Wenn du rechts bei den Schlagworten auf „OneNote“ bzw. „OneNote-Projekt“ klickst, siehst du alles, was ich über dieses Programm geschrieben habe.

Tagged , , . Bookmark the permalink.

5 Responses to OneNote Projekt

  1. rinkeson says:

    Welche Schule (und welches Schulamt) sollte so borniert sein, dich nicht mit herzlichen Grüßen an Herrn Ballmer (der natürlich nicht persönlich kommt, aber was wissen Schulen schon) auf den Kongress zu schicken. Vielleicht wirst du dann sogar spontan Beta-Tester für die neue modische Frühjahrsmode im Schul-Corporate-Design…

    Das wird schon (und wage es nicht, nicht zu fragen)! 😉

  2. tabletpcteacher says:

    Ich halt euch auf dem Laufenden 🙂

  3. eigenwillig says:

    Na, dann drücke ich mal die Daumen, daß es doch noch irgendwie klappt. Ich habe OneNote erst vor einigen Monaten für mich entdeckt, als ich es im Office Enterprise Paket fand. Seitdem nutze ich es mit täglich steigender Begeisterung. Vor allem die Möglichkeit über OneNote zu bloggen finde ich genial!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.