Wartezimmer

Wartezimmer

In den letzten Wochen und Monaten habe ich – auch bedingt durch einen Unfall – sehr viel Zeit in der Gegenwart von Ärzten verbracht.

Impfung, Physiotherapie, Chirurgie, Kinderarzt und sowas. Das heißt: Eigentlich habe ich kaum Zeit mit den Ärzten verbracht, sondern mit anderen Leidensgenossen im Wartezimmer.

Termin 10.45 Uhr.

Aufgerufen 11.25 Uhr.

Und dazwischen: Warten.

Eine, irgendwie ungemütliche, Atmosphäre herrscht in so einem Wartezimmer. Dutzende Magazine sollen die Kranken von ihrem Frust über die Warterei ablenken. Macht doch mal jemand eine Bemerkung, schauen die Anderen betreten zur Seite. Und dann wieder: Warten.

Der Mensch ist an sich ein geselliges Tier, nicht wahr? Wir suchen nach Nähe und Gemeinschaft. Nur nicht im Wartezimmer eines Arztes. Dort wartet man.

Bei meinem ortsansässigen Chirurgen hängt dieses Bild im Warteraum. Ein lustiger Spruch zu Beginn. Ein schlechter Scherz nach einer Dreiviertelstunde.IMAG0010

Aber ich werde mich rächen. Als Lehrer hat man da Möglichkeiten, nicht wahr?

Bei jedem Elternsprechtag werde ich mir genau anschauen, wer Arzt ist. Und dann… 🙂

2 Replies to “Wartezimmer”

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: