Wie sagen Erwachsene?

Im Frühjahr 2008 war meine Tochter Carolina gerade zwei Jahre alt und ich versuchte ihr zu dem Zeitpunkt gutes Benehmen beizubringen. „Bitte“, „Danke“ und so weiter, weil ich das für wertzuschätzende Tugenden halte.

Eines Abends sprach sie mich an und wollte etwas zu trinken.

„Trinken“ sagte sie.

Und ich entgegnete: „Wie sagen Erwachsene dazu?“.

Und man konnte den genervten Unterton in der Stimme nicht überhören, als sie ein enttäuschtes Gesicht machte und mir erwiderte: „Später…“.

Wann bin ich so geworden? Das meine Tochter „später“ als typischen Ausdruck erlernt?

Tagged , , , , . Bookmark the permalink.

2 Responses to Wie sagen Erwachsene?

  1. Nils says:

    „Später“ ist scheiße!!! 🙂

  2. muttis says:

    Einfach nur göttlich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.