HTC Touch Pro 2

An Weihnachten hat mir meine unfassbar tolle Frau ein neues Handy geschenkt: Das HTC Touch Pro 2.htc_touch_pro_2

Und – obwohl ich den alten TouchPro 1 wirklich gemocht habe… da liegen doch Welten dazwischen! Meine Freunde würden sagen: “Das sagst du bei jedem Handy…!” – Aber diesmal stimmt es wirklich! Der TP2 ist unglaublich und ich werde mir sicher (“Auch das haben wir schon gehört, Jan”) in den nächsten Jahren kein neues Handy holen.

Das 3,6” große Display ist einfach… wow! ebooks lesen macht richtig Spaß. Hausaufgaben korrigieren sicher auch. Alles auf einen Blick! Die Tastatur ist außerdem unbeschreiblich. Vom Gefühl her sind die Tasten doppelt so groß und sehr sanft zu drücken. E-Mails schreiben geht noch flotter als sonst von der Hand.

Gibt es Dinge, die sich verschlechtert haben?

Ja.

Das Kameralicht des TP eignete sich hervorragend, um nachts den Weg zur Toilette zu finden. Der TP2 hat kein Flashlight mehr. Schade! Außerdem vermisse ich den ActionButton aller bisheriger WindowsPhones. Es war deutlich praktischer, eine Auswahl über den Actionbutton zu bestätigen, als immer auf dem Bildschirm herumzudrücken. Mehr negatives gibt es nicht zu berichten.

Entgegen meiner Gepflogenheit habe ich bisher noch kein gebranntes ROM geflashed – im Vergleich zu meinem alten TP vermisse ist also den erweiterten Kalender und die schöne Wetteranimation auf dem Homescreen. Außerdem hat der neueste Manila 2.5 Build einen Dokumenten-Tab bekommen. Sehr schick. Statt dessen ist das aktuelle 6.5 ROM von O2 installiert. Ich will ihm zumindest einige Tage die Chance geben, sich zu bewähren.

Einige Dinge wurden jedoch sofort installiert: Ich kann mich mit der Oberfläche von WindowsMobile nicht anfreunden. Auch wenn 6.5 einiges an Übersichtlichkeit gebracht hat – man nutzt ja doch nur 30% der installierten Programme wirklich. Daher bin ich ein Fan des HTC StartMenüs. HTC StartMenü Mit diesem Programm läßt sich das Menü bei allen WVGA-Handys mit offiziellem ROM reaktivieren und hat darüberhinaus auch 32 frei belegbare Einträge, statt der (originalen) 18.

Außerdem kann ich das kostenlose Programm Slide2Shutdown empfehlen – mit langem Druck auf die Aus-Taste öffnet sich ein erweitertes ShutdownMenü. Sehr praktisch.

Unbedingt empfehlenswert ist das kostenlose Spiel Experiment13. Ich bin nun wirklich keine Spielernatur, aber dieses Spiel fesselt mich dann doch. Unbedingt ausprobieren! Sollte auf dem Touch HD, dem Diamond 2, dem HD2 und dem TouchPro 2 problemlos laufen.

Den freien MortPlayer kann ich allen Hörbuchfans empfehlen. Der Player kann die Abspielposition wiederherstellen. Hier gibt es auch ein passendes WVGA-Skin dafür.

Zuletzt noch ein (ebenfalls kostenloses) Gimmick, dass durch die aktuelle T-Mobile-Werbung anMidomi Bekanntheit gewonnen hat: Midomi. Einfach zehn Sekunden aus einem Lied vorsummen oder singen oder das Handy einfach ans Radio halten und schwupps bekommt man Titel und Interpret genannt. Inklusive Youtube Link, Amazon-Kauf-Option, einer Möglichkeit zum reinhören und und und. Schick! Und kostenlos.

Wirklich toll sind vor allem die Kleinigkeiten, die HTC in das Handy integriert hat. Wenn mich das Klingeln eines Anrufers nervt, ich aber nicht umständlich nach der “Mute”-Taste suchen möchte (bspw. weil ich gerade vor einer Klasse stehe und unterrichten sollte), dann kann ich das Handy einfach auf den Kopf legen und es wird stumm.

Während eines Telefonats schaltet sich das Display automatisch ab. Nehme ich das Handy aber vom Ohr weg, geht es sofort wieder an – Lichtsensor sei dank. Zieht man während des Telefonats den Stift aus dem Handy, öffnet sich ein Notizblock und die betreffende Notiz wird zum Anruf abgespeichert. Toll! Und wenn ich das Handy während des Gesprächs auf den Kopf lege, wird automatisch die Freisprechfunktion aktiviert und die ganze Klasse kann mithören und -sprechen. Ein Traum, nicht wahr?

Es sind diese Kleinigkeiten, die den Eindruck erwecken, dass die HTC-Beschäftigten mitgedacht haben. Und das begeistert mich.

Tagged , , . Bookmark the permalink.

2 Responses to HTC Touch Pro 2

  1. Pingback: Eine Ära geht zu Ende… :-) « …ein Halbtagsblog…

  2. Pingback: Werbung auf dem Blog? « …ein Halbtagsblog…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.