Brief von Microsoft…

Brief von Microsoft…

Vor einigen Monaten wurde ich von Microsoft Deutschland angefragt, ob ich womöglich im März Zeit hätte, an einem internationalen Lehrerkongress teilzunehmen um mein OneNote-Projekt vorzustellen.

Ein Wechsel in der Leitung des Projektmanagements und einige Mails und Wochen später wurde erwogen, das Ganze auf der CeBIT zu veranstalten und noch ein paar Mails und Wochen später die didacta angedacht.

Heute Mittag kam dann eine weitere E-Mail, in der mir freundlich und entschuldigend mitgeteilt wurde, dass sich all diese Überlegungen zerschlagen hätten. Verschiedene Zuständigkeitsbereiche hätten sich überlagert, hier wie dort gab es Überlagerungen, OneNote sei bereits bei anderen Aspekten abgedeckt. Es täte Ihnen leid, Sie würden mich aber gerne zur didacta und zur CeBIT einladen, so ich Interesse hätte.

Schade.

Aber meine Enttäuschung hält sich in Grenzen.

Zunächst verbleibt mir die Ehre, mit meinem kleinen Projekt überhaupt in Erwägung gezogen worden zu sein. Das macht mich stolz und ist eine Anerkennung für jene, mit denen ich das Projekt vor über zwei Jahren ins Leben gerufen habe.

Zum anderen erhielt ich die Anfrage, ob ich mein Paper für eine Übersetzung ins Englische freigeben würde. Na klar! Ich hoffe nur, ich bekomme ein Exemplar 😉

Und zu guter letzt: Den Titel “Lehrer des Monats” nimmt mir keiner mehr weg 🙂

Nun kann ich mich also bar jeder Ablenkung in meinen neuen Beruf stürzen! 🙂

One Reply to “Brief von Microsoft…”

  1. schade, aber dieses Jahr wirst du bestimmt Lehrer des Jahrtausends 😉

    offtopic: Was noch kein Kommentar von Nils? sehr merkwürdig!!!! Ob Logan ihn erpresst um an Tony ranzukommen? Ich ruf mal bei Chloe an…

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: