Naturwissenschaftliche Frage der Woche 1

Ich werde in Zukunft regelmäßig Fragen und Aufgaben aus den Naturwissenschaften und der Mathematik hier präsentieren. Interessierte Leser dürfen gerne ihre grauen Zellen bemühen und schauen, was an mathematischen Verständnis noch geblieben ist. Lehrer sind dazu eingeladen, die Fragen an ihre Schüler weiterzugeben und von ihnen beantworten zu lassen. Und alle anderen dürfen diese Beiträge getrost ignorieren. 🙂

#1

Wenn ich eine Tasse Tee umrühre, sammeln sich die Teeblätter überraschenderweise in der Mitte. Würde man nicht erwarten, dass sie sich nach außen bewegen wie in einer Zentrifuge?

Warum ist das so?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  1. Hi

    Das hat mit der Wechselwirkung von Fliehkraft, Auftriebs- Gravitationskraft und Luftwiderstand zu tun.

    die Fliehkraft und die Gravitation wirken zusammen auf das Wasser, wobei die Fliehkraft je weiter aussen je grösser wird. Das führt zu der Delle in der Wasseroberfläche. Die WAsseroberfläche steht dabei natürlich Senkrecht zur resultierenden Kraft. Ein schwimmendes Blatt erfährt dieselbe Kraft. Allerdings wird das Blatt durch die Luft gebremst, es ist also langsamer als das Wasser, wodurch die Fleihkraft kleiner ist. Die Wasseroberfläche erzeugt nun einen zu grosse Zentripedalkraft und beschleunigt das Blatt so nach innen.

    so sollte es wohl sein wenn ich nicht falsch gedacht hab

  2. Pingback: Naturwissenschaftliche Lösung der Woche 1 « …ein Halbtagsblog…