Fermi 13

Fermi 13

Donnerstag ist Fermi-Tag.

Wie viele Karokästchen kann ein Schüler in einer Schulstunde ausmalen, sofern er jedes einzeln ausmalt?

Die Frage eignet sich besonders für gelangweilte Schüler, die im Unterricht sinnlos malen, anstatt aufzupassen Winking smile

2 Replies to “Fermi 13”

  1. Ich konnte mich mal wieder nicht beherrschen und musste die neue Fermiaufgabe lösen 🙂
    Ich benötige zum vollständigen Ausmalen von 5 Kästchen mit einem Bleistift ca. 26 Sekunden. Das entspricht einer Frequenz von 11,5 Kästchen/Minute. In einer 45 minütigen Schulstunde schafft ein Schüler also ungefähr 517,5 Kästchen. Ein DIN-A4 Blatt mit Rand hat 1920 Kästchen. Ein Schüler schafft es also gerade mal 27% eines DIN-A4 Blatts in einer Schulstunde auszumalen. Das entspricht einer Fläche von 0,048m². Für 1m² (40000 Kästchen) würde der Schüler rund 58 Stunden bzw. 77,3 Schulstunden benötigen.

    Übrigens habe ich versucht irgendwie den Abrieb meines Bleistiftes zu ermitteln um den Bleistiftverbrauch pro Schulstunde zu berechnen… Doch ich habe schnell gemerkt, dass mir das nötige Equipment für diese Analyse fehlt. Also werden ich dies Morgen in der Uni experimentell ermitteln 🙂

    1. So 🙂 Ich habe heute einen kleinen Ausflug ins Analytik-Labor der Uni gemacht. Ich habe die Masse meines Bleistiftes vor und nach dem Ausmalen von 10 Kästchen bestimmt. Ich habe diesen Versuch 4 Mal wiederholt, um einen genauen Wert zu erhalten. Im Durchschnitt habe ich 10 Mikrogramm/Kästchen verbraucht. Das entspricht einem Wert von 0,01mg. Natürlich ist dieser Wert nur auf mein Experiment übertragbar, da es viel zu viele Parameter gibt, die den Bleistiftverbrauch beeinflussen (Druck auf den Stift, Temperatur, Schreiboberfläche, Härte des Bleistifts (H, HB etc.). Mit den ermittelten 10 Mikrogramm kommen wir auf einen Bleistiftverbrauch von 5,175mg/Schulstunde, 19,2mg/DIN-A4 Blatt und 400mg/m². Übrigens habe ich einen Bleistift mit der Härte HB verwendet. Es war mir leider nicht möglich zu ermitteln wie lange man wirklich mit einem Bleistift schreiben kann,da Bleistifte viel zu individuell hergestellt werden. Sollte ich irgendwann noch mal zu viel Zeit haben, werde ich den verbrauch von einem Kugelschreiber experimentell und rechnerisch bestimmen, dies erscheint mir doch wesentlich einfacher, da man das Volumen an Tinte geneu bestimmen kann 🙂

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: