Sonntag. Sabbat.

Der Sabbat erinnert uns daran, dass unser Wert nicht davon abhängt, wie hart wir arbeiten oder wie viel wir erwirtschaftet haben oder was andere von uns denken.

Der Sabbat erinnert uns daran, dass wir menschliche Wesen und nicht menschliche Maschinen sind.

Tagged , , , . Bookmark the permalink.

5 Responses to Sonntag. Sabbat.

  1. Julius says:

    Geht der Sabbat nicht von Freitag- bis Samstagabend?

    • Jan-Martin Klinge says:

      Gegenfrage: Liegt der entscheidende Aspekt im Wochen– oder im Ruhetag? 😉

      • Julius says:

        Beim Sabbat ist der Wochentag m. E. nicht vom Ruhetag trennbar. Ich würde einem tiefreligiösen Juden respektive einer tiefreligiösen Jüdin jedenfalls nicht vorschlagen, doch einfach von Samstag- bis Sonntagabend zu pausieren.

        • Jan-Martin Klinge says:

          Danke. Wenn ich das einem Juden mal vorschlagen sollte, werde ich daran denken. Für den „christlichen Sonntag“, der auf den Sabbat zurückgeht, darf aber weiter der Sonntag gelten, ja? 🙂

          • Julius says:

            Ja, es wäre günstig, wenn der »christliche Sonntag« auf einen Sonntag fällt, merkt sich leichter. Wobei ich als Atheist jeden Wochentag ruhetagfähig wäre.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.