Apps für den Unterricht (Folge 5)

  • Lapse it (Zeitraffer – Android)
    Mit dieser App können ganz leicht Zeitraffer-Videos erstellt werden. Einsatzmöglichkeiten bieten sich hier z.B. im Biologieunterricht (Pflanzenwachstum) oder NW-Unterricht (Wetter, Sterne etc.)
    Ein solches Video selbst zu erstellen mag für Schüler motivierender sein, als ein Fertiges aus dem DVD-Schrank zu betrachten.
    Es gibt eine kostenlose Version und eine kostenpflichtige, letztere erlaubt iirc auch HD-Aufnahmen.

    Video-Überblick.

    (App-Store-Link)

 

  • Radioaktivitätszähler (Geigerzähler – Android)
    Okay…diese Empfehlung ist mit Vorsicht zu genießen, denn ich habe sie (noch) nicht selbst ausprobiert.
    Am Helmholtz Forschungszentrum in München haben findige Physiker eine Möglichkeit entwickelt, mit Hilfe der Kamera-Linse eines Smartphones Beta- und Gammastrahlung zu messen. Der getestete Messbereich liegt im Bereich von wenigen µS/h bis hin zu 10 Sv/h. Dies ist tatsächlich keine Fun-App, sondern könnte – meinen bescheidenen physikalischen Kenntnissen nach – tatsächlich funktionieren.
    Einsatzbereiche sind natürlich der Physikunterricht im Rahmen der Kernphysik. Wem also ein Geigerzähler in der Sammlung fehlt, dem wird hier womöglich geholfen.

    (App-Store-Link)

 


Jeden Montag werden hier Android- und iPhone-Apps vorgestellt, die sich im Unterricht sinnvoll einsetzen lassen. Einen Überblick aller bereits besprochenen Programme findest du rechts unter “Schule”.

Fehlt noch etwas? Weitere Vorschläge einsenden.

Markiert mit , , , , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

2 Responses to Apps für den Unterricht (Folge 5)

  1. Lars Reitze sagt:

    Den Radioaktivitätszähler gibt es auch für iOS:
    http://bit.ly/15Xpzn1

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>