Quellenangabe.

Quellenangabe.

Was ich den Schülern beibringe, wie man ordentlich zitiert:

image

Wie Fernsehen/Medien zitieren:

image

Schule im Schaubild.

4 Replies to “Quellenangabe.”

  1. Die letzte Quellenangabe eines Oberstufenschülers aus der 12, bei der sich mir die Fußnägel aufstellten war:

    Quelle:
    http://www.wikipedia.org
    http://www.google.de (diverse Seiten daraus)

    Angesichts der 8-seitigen Ausarbeitung war das aber auch kein Wunder, da die einzige Richtlinie, an die der Schüler sich hielt „acht Seiten“ war: Mit Schriftgröße 16-18 sind auch die relativ schnell gefüllt. Noch ein paar überflüssige Absätze rein – fertig.
    Wenn man sich SO seine Note noch retten will (das war der eigentliche Hintergrund) muss es nicht wundern, wenn diese Rettung gründlich schief geht.

    Aber amüsant war das dennoch….. 🙂

    1. Wir hatten strengere Richtlinien. Wenn am PC, dann mit Areal und Schriftgröße 8. (Mist, wenn man die Schrift nicht hat… durfte dann ausnahmsweise Times New Roman benutzen) Wir durften auch nur sehr selten Wikipedia benutzen. (mein glück war, dass ich im Abitur meist die gleichen Seiten brauchte, wie in der Ausbildung, auch wenn ich eine Ausbildung im Sozialen Bereich gemacht habe, und das Abitur im Hauswirtschaftlichen Bereich) In Deutsch haben wir aber alles Handschriftlich gemacht.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: