Abschied von meinem Physikkurs

Zum Abschied von meinem (großartigen) 12er Physikkurs habe ich meinen Freund Nils gebeten, mit etwas flüssigem Stickstoff und einer Handvoll netter Experimente in meinem Unterricht aufzutauchen.

Besonders interessant: Man kann Marshmallows auf -190°C abkühlen und dann sofort essen. Anschließend kondensiert der Atem, was zu lustigen Effekten führt.

Tagged , , , , , . Bookmark the permalink.

5 Responses to Abschied von meinem Physikkurs

  1. Heike says:

    Herrlicher Spaß 🙂

  2. Nils Steinbrück says:

    Großartig wars!! 🙂

  3. Frl. Rot says:

    Ach, warum konntest Du damals nicht mein Physiklehrer sein? Sieht nach großartigem Spaß aus.

  4. Pingback: Lehrerblogs sind tot. Nein. Doch. Nein! (Diskussionsbeitrag) - ...ein Halbtagsblog...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.