Berufsanforderungen (aus Sicht meiner Schüler)

Ein (komplexes) Schaubild aus aktuellem Anlass – jeder möge sich seine eigene Geschichte1 dazu denken. 🙂

Bild1

 

“Ach Herr Klinge… das brauche ich später nie. Ich will doch nur xyz werden.”

1: Der “Maurer” ist völlig willkürlich gewählt und die Berufsbeschreibung von mir als Laien mit Sicherheit unvollständig. Sie sollte aber ihren Zweck erfüllen.

[Schule im Schaubild]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  1. Ich habe mal mit einem Personalverantwortlichen von Playmobil (das kommt hier aus der Gegend) gegolft, der für die Auszubildenden zuständig war. Und der hat mir erzählt, wie streng die im Werk reagieren, wenn der Azubi Ärger in der Berufsschule macht.
    Das wollte ich meinen Schülern erzählen, um ihnen deutlich zu machen, wie gut sie es in der Schule haben (Ja, toller Vortrag ich weiß).
    Aber als ich anfing mit „Ich habe neulich mit jemandem von Playmobil gesprochen..“, erntete ich Gelächter. Und als ich nachfragte, stellte sich heraus, dass die irgendwie der Meinung waren, dass bei Playmobil Leute nur rumsitzen und mit den Figuren spielten…eine der seltenen Momente, in denen mir nix mehr einfiel. :/