2 Replies to “Wie ich in den Ferien korrigiere (SiS)”

  1. Ätschi!
    In meinem Wesen liegt die grüne Linie und das ist sehr befreiend, weil so kein Stress aufkommt, aber es ist keine Leistung, sondern von Natur aus so, also nichts, worauf ich stolz sein könnte.
    Nun versuche ich das Lucy anzuerziehen: „Schau, die Mathearbeit ist erst in einer Woche, wenn du jeden Tag…“ Aber ich fürchte, Lucys Gene haben die rote Linie von Herrn Henner geerbt.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: