iPad im Mathematikunterricht (Technik im Unterricht)

iPad im Mathematikunterricht (Technik im Unterricht)

Ich habe zwei Referendare, die mich mit ihrem Unterricht inspirieren. Beide haben mich sanft, aber dezent zur Seite geschoben und toben sich an meinen Schülern aus.

Heute durfte ich zusehen, wie einer der beiden eine Lerntheke sicherte. Dazu schloss er sein iPad an den Beamer an und erstellte schnell eine Collage. Auf dem oberen Teil war die “Station des Tages” zu sehen, unten dagegen die, vom Heft abfotografierte Lösung einzelner Schüler.

20160314_111421

Völlig problemlos ließ sich in die Lösung hinein- und hinauszoomen (“Jetzt nur Aufgabe c”).

20160314_111436

Abgesehen von gutem Unterricht freut es mich, wenn auch technischer Spielkram problemlos läuft. Die Beamer hängen bei uns an der Decke und haben ausschließlich VGA-Anschlüsse.

8 Replies to “iPad im Mathematikunterricht (Technik im Unterricht)”

  1. Das würde ich gerne befeuern: Do/Fr war in Oldenburg Tagung „Mobiles Lernen mit Tablets & Co“ (670 Kollegen, 130 Workshops). Die „coolsten“ Apps in Schnellform:
    -Skitch (Ergebnisse live kommentieren)
    – Pingo (Kopfrechnen)
    – Allrounder: Explain Everything
    – Tests: Socrative
    – der Klassiker: Geogebra

    Auch nett:
    – Shapes
    – Web Fluid Math
    – Winkel

    Und MEIN persönlicher Hit:
    – plickers.com (feedback)

    Der Knüller waren iPods/iPhones als Sensorenträger (im Schaumstoffball fallen lassen und den Gyro-Sensor auslesen und über Apple-TV streamen, ebenso an Feder hängend…) – wahlweise: Handys aufkochen oder einfrieren (Temperatursensor) oder ab iPhone6 den Drucksensor nutzen um per Barometerapp die Schülertischhöhe zu messen. (so können Schülerhandys doch sinnvoll geopfert werden 🙂 )

    Inspirierend: Heft von „Science on Stage“: Smartphons im naturwissenschaftlichen Unterricht (Bestellung: http://www.science-on-stage.de)

    Habe begeistert E2 Eindrücke gelesen!!!!!!
    Grüße aus dem Norden!

  2. ich hätt‘ auch gern nen Beamer im Klassenzimmer… gerade in der GS kommt es eben auch auf „schöne“ Tafelbilder an und die muss man erstmal in ner 5-Min-Pause abwischen und vorbereiten. (Meine Schüler wollen immer alles an der Tafel behalten, auch wenn es „nur“ Text ist…
    LG

    P.S. Dank dir bereite ich meinen Unterricht jetzt am PC vor und halte ihn morgen mit Hilfe des Tabs (OneNote!!!)

  3. moin, ich nutze auch das ipda im unterricht – angekoppelt. die vision ist der demokratische beamer, wireless. ich finde es höchst prima, wenn referendare die „neuen“ medien so entspannt einsetzen. genau so kalppt medienbildung. ich habe es heute abend geschafft mein androidhandy für die schüler*innen frei über wlan zu schalten, so dass sie alle den entsprechenden podcast auf ihre dvice downlaoden können. tolle möglichkeiten.

  4. Ja, ich nutze mein iPad neben TeacherTool und Evernote auch manchmal um Hausaufgaben der SchülerInnen abzufotografieren und mit dem Beamer zu besprechen.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: