Ehrlichkeit.

Ehrlichkeit.

In der achten Stunde habe ich meinen 9er Mathekurs. Die Schüler haben schon vormittags bei mir eine Doppelstunde intensiv gearbeitet und sind nach Englisch und Spanisch und dem langen Tag platt.

Bevor ich etwas sagen kann, meldet sich Markus, ein ausgesprochen fleißiger und höflicher Schüler. „Herr Klinge… Wie sage ich es höflich..? Können wir heute einfach in Ruhe arbeiten und Sie….!?“

Die anderen lachen – die Botschaft ist klar. „Soll ich mich vielleicht einfach hier hinter die Tafel mit dem Gesicht zur Wand stellen?“ frage ich süffisant.

„Wir kennen beide die Antwort“, grinst Markus frech. Unter allgemeinen Gejohle begingen alle zu arbeiten.

Innerlich freue ich mich. Die Chemie stimmt.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: