Hühnerhaus #7: Zielgerade

Hühnerhaus #7: Zielgerade

Das gute Wetter ist zurück und mit ihm kann ich nun endlich verschiedene Gartenprojekte angehen. In den letzten Tagen habe ich schon einen Basketballkorb dauerhaft im Grundstück versenkt – jetzt muss der willige Geist nur noch das faule Fleisch überzeugen, auch ein wenig zu spielen. Immerhin: Der Korb ist mir jetzt eine tägliche Mahnung, doch mal was zu tun.

IMG_20170323_135038_885Das größte Projekt folgt aber in den kommenden Wochen: Mein wunderbares Hühnerhaus! Von der ersten Idee über eine Skizze (Teil #1, #2, #3, #4, #5 und #6) bis zum konkreten Bau hat es doch ein klitzekleines bisschen länger gedauert, als ursprünglich veranschlagt und über den Herbst und Winter musste (und wollte) ich es dann liegenlassen.

Jetzt kann es jedoch endlich weitergehen. Und, erster Pluspunkt für das Haus: Es hat den Winter sehr gut überstanden. Insbesondere das Dach ist dicht und fällt nicht auseinander. Sehr schön.

Nach der Malerei von außen stand zuletzt – dem ansässigen Hühnerhabicht sei Dank – der Bau eines kompletten Hühnerkäfigs an. Ich habe mich für eine einigermaßen günstige Variante entschieden: Anstatt haufenweise Metallzinken in die Erde einzubetonieren, habe ich Holzpfosten genommen, die in verzinkten Füßen stecken. Etwa 20 € je Pfahl, rund 5 € je Fuß. (Puuh… erwähnte ich schon, dass dieses Haus eine richtig blöde Idee sei?) Ich hoffe, in den nächsten zwei Wochen den Drahtzaun um das Gehege setzen zu können.

Mittlerweile steckt dann doch ganz schön viel Geld in dieser Schnapsidee – mehr, als ich je mit Eieressen wieder herausholen könnte. Mich tröstet einzig der Gedanke, dass der Kauf eines vergleichbaren Hexenhühnerhauses bei rund dreieinhalb Tausend Euro liegt. So gesehen, bin ich dann preislich doch ganz gut dabei.

Vernachlässigt habe ich bisher die Inneneinrichtung des Hauses und die Nester. Auch gähnt vorne noch ein auffälliges schwarzes Loch neben der Tür. In meinem Technikkurs herrscht gerade Verschnaufpause – die werden mir da morgen ein hübsches Fensterchen  basteln dürfen.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: