“Ich muss euch da was sagen…”

“Ich muss euch da was sagen…”

In meinem, an zauberhaften Ideen nicht eben armen Alltag hatte ich zuletzt eine der Schlechteren. Und bedauerlicherweise mussten meine Kollegen das ausbaden (aber vielleicht (bestimmt!) geht ja alles gut aus…).

Aber von vorne.
Unsere Projektarbeit mit den OER-Lerntheken läuft ganz wunderbar. Nach und nach sind wir dabei, den gesamten Stoff der Sekundarstufe 1 in Form von freiem Material auf den Markt zu werden. Die Kombination aus laminierter Karte und digitalem Mehrwert wird von Schülern und Eltern sehr dankbar angenommen. Dazu schaffen wir es immer wieder, einzelne Lerntheken übersetzen zu lassen (vielen Dank an die Übersetzer!!). Die Sache läuft wunderbar und zufällig bin ich neulich über den deutschen Lehrerpreis gestolpert. Dort werden innovative und nachhaltige Projekte gesucht, geehrt und gefördert.

Innovativ! Nachhaltig!

In einem Anflug von Selbstüberschätzung habe ich mich angemeldet. Mich und drei meiner Kollegen. Ohne ihnen etwas davon zu erzählen. Wird ja eh nix, dachte ich mir und vergaß die Sache eine Weile.

Bis ich dann eine freundliche Bestätigung meiner Bewerbung erhielt. Mir wurde mitgeteilt, dass es unser Projekt in die Endausscheidung geschafft habe, verbunden mit der Aufforderung doch ausführliche, mehrseitige Bewerbungsunterlagen einzureichen.

Upsi!

Und meine Kollegen wussten noch nichts von ihrem Glück.

Nochmal Upsi.´

“Ich muss euch da was sagen…”, eröffnete ich irgendwann in der kleinen Pause das Gespräch. “Aber ihr dürft nicht böse sein!”
Ich erzählte von der Bewerbung und redete von unseren zweifellos guten Chancen, das Rennen zu machen. Ich deute es als schlechtes Zeichen, dass meine Kollegen mich nur nachdenklich ansahen: Es war, als hätten sie damit gerechnet, dass ich so etwas tue.
Jedoch: Allen Zweifel beiseite gewischt haben wir heute den letzten Ferientag damit verbracht, die Bewerbungsunterlagen auszufüllen. Seite um Seite. Gut gelaunt, denn ich hatte ja versprochen, dass wir todsicher gewinnen!

Jedenfalls, liebe Leser des Blogs, liebe Kollegen von anderen Schulen: Bitt bewerbt euch nicht! Denn wenn wir nicht mindestens unter die ersten drei kommen, bekomme ich ganz schön Ärger hier! Surprised smile

4 Replies to ““Ich muss euch da was sagen…””

  1. Ich drücke euch die Daumen! Die Idee finde ich klasse!!
    Da ich Deutsch und Kunst unterrichte, fällt es mir schwer, deine/eure tollen Ideen aus dem naturwissenschaftlichen und mathematischen Bereich in meinem Alltag umzusetzen. Und mir fehlt tatsächlich auch etwas technisches Know-How… Sieht man mal ganz davon ab, dass mein Handy noch Tasten hat. 😉
    Mich würde sehr interessieren, ob auch KollegInnen aus Deutsch an ähnlichen Projekten arbeiten.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: