Schülerarbeit: Ein Dialog.

Hr. Klinge: “Hallo Ramona.” Fr. Stock: “Hallo Jan-Martin. Hast du schon von Emil und Laurin gehört? Hr. Klinge: “Dass die zwei wieder im B-Trakt waren? Ja, das habe ich. Herr Müller war ziemlich wütend darüber.” Fr. Stock: “Kann ich verstehen. Ich weiß auch nicht, wie wir sie daran hindern können.” Hr. Klinge: “Ja, das Abschreiben lassen bringt wohl nicht viel!” Fr. Stock: “Vielleicht sollten wir sie mal einen Dialog darüber schreiben lassen, was wir über das Thema denken.” Hr. Klinge: … weiterlesen

Mein neues Physik-Projekt (…ist großartig!)

Meinem 10er-Physikkurs habe ich eine Idee nahegebracht. Ausführlich über Möglichkeiten und Arbeitsaufwand gesprochen und ihnen die Wahl gelassen, sich da reinzustürzen, zu Ruhm und Ehre zu gelangen und überdies womöglich reich zu werden oder aber normalen Unterricht zu ertragen (den ich natürlich schlecht gelaunt und lustlos durchführen würde). Die Wahl war eindeutig. Vorgeschichte: Ich schrieb vor den Ferien darüber, dass ich mit dem Verlauf meines letztjährigen Physikkurses unglücklich gewesen sei. Nicht, weil die Stunden außerordentlich schlecht oder der Kurs so … weiterlesen

#36: Sabbat.

Als das Volk Israel vor vielen, vielen Jahren aus Ägypten floh und das Gelobte Land erreichte, führte Gott die Sabbat-Gesetze ein. Diese Gesetze gab es nicht etwa deshalb, um Sonntags bzw. Samstags in den Gottesdienst zu gehen. Vielmehr sollten sie sicherstellen, dass das Volk der Hebräer sich nicht wieder einer ausbeuterischen Wirtschaft zuwenden würde, wie jener, aus der sie gerade errettet worden waren. Die Sabbat-Gesetze waren “eine Art göttliches Kontrollsystem für Israels Wirtschaft, damit niemand zu reich oder zu arm … weiterlesen

Mit Achtklässlern im Kunstmuseum. Oh je…

Glucksend und kichernd drängen sich meine Jungs in den Aufzug. Eigentlich dürfen nur acht Personen gleichzeitig fahren, aber natürlich halten sie sich nicht dran. “Einer geht noch!” Eine Frau des Sicherheitspersonals bemerkt den Unfug und kommt schnellen Schrittes auf die Kinder zu. Die Jungen fangen an zu kreischen krakeelen.Die Fahrstuhltüren schließen sich.Die Sicherheitsfrau rennt los.Die Jungs lachen und fürchten sich; drücken sich in die Ecke des Fahrstuhls. Wir haben immer noch Klassenfahrtswoche.Gestern sind wir in einem Bowling Center gewesen. Hinfahrt … weiterlesen