Kategorie: Erziehung & Familie

Kindermut tut selten gut… oder so

Kindermut tut selten gut… oder so

Endlich kann ich meiner Tochter richtige Geschichten vorlesen. Nicht mehr die ätzenden einfachen Kinderbücher über nackte Bären, sondern richtige Bücher. Otfried Preussler zum Beispiel. Den Räuber Hotzenplotz haben wir soeben beendet. Zunächst wiederholt Carolina alles, was bisher geschehen ist (Großmutter, Kaffemühle, Räuber Plotzenhotz, Seppel, Kasperl, Kiste mit Sand, Gold, Zauberer Petrosilius Zwackelmann, gute Fee, Unke) …

+ Read More

Heute.

Heute.

Heute fahre ich zurück in meine alte Heimat. Nach Aachen. Ich schätze, die meisten Menschen, die aus ihrer alten Heimat weggezogen sind, kennen dieses merkwürdige Gefühl, das einen überkommt, wenn man zurückkehrt. Für mich ist es jedesmal eine Mischung aus Wehmut nach den “guten alten Zeiten” und tiefer Dankbarkeit, dass jene Zeiten vorbei sind. Ich …

+ Read More

Was Kinder kosten…

Was Kinder kosten…

Ich schreibe an einem ewig langen Brief Buch an meine Tochter und nutzte neulich einen freien Abend, um darin zu blättern. Und mir fielen einige Bilder und Seiten ins Auge – Kinder machen eine Menge Dinge kaputt. Ich habe regelmäßig Fotos der Verwüstungen gemacht, sie in das Buch eingefügt und daneben geschrieben, welcher Schaden entstanden …

+ Read More

“…du hast ne nackte Frau geküsst”

“…du hast ne nackte Frau geküsst”

Heute kam meine Tochter aus dem Kindergarten und hatte einen jener klassischen Kinderreime auf den Lippen, die jeden von uns schon zu unserer Zeit begleitet haben. “Sag mal Tomate”, forderte sie von mir. Ich grinste und ahnte, was da kommen würde. Ich (erwartungsvoll): “Tomate.” Sie (lacht auf, freut sich): “Du hast eine nackte Frau überfahren.” …

+ Read More

Wieviel Fernsehen dürfen Kinder (2)

Wieviel Fernsehen dürfen Kinder (2)

Vor einigen Wochen schrieb ich über die Frage, wieviel Fernsehen für Kinder wohl gesund sei. Ein Thema, dass wohl alle Eltern und auch viele Blogger anspricht, bspw. hier und hier und hier. Ich selbst gehe eher entspannt in die Frage – wie bei (fast) allem ist wohl auch hier der Kontext und die Dosis entscheidend: …

+ Read More

didacta

didacta

Gestern war ich auf der didacta in Köln, der größten Fachmesse für Bildungswirtschaft in Europa.  Die GEW hat viele (alle?) Referendare in NRW auf ihre Kosten eingeladen – dafür ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle. Viel hat man im Laufe seines Studiums über diese Messe gehört. Vor allem Gutes. Was man alles als Referendar hier …

+ Read More

Luxation der Finger

Luxation der Finger

Vor einigen Monaten habe ich mir die Fingermittelgelenke (Articulationes interphalangeales proximales, PIP) des dritten und vierten Fingers ausgekugelt. Ich habe damals – vermutlich typisch für ‘digital natives’ – im Internet nach Erfahrungsberichten gegooglet. Wie lange dauert das? Gibt es Folgeschäden? Aber: Nichts. Meine Physiotherapeutin bestätigte mir die Seltenheit dieser Verletzung. Hier nun eine Diagnose nach …

+ Read More

Wieviel Fernsehen dürfen Kinder? (1)

Wieviel Fernsehen dürfen Kinder? (1)

“Sind Sie sich darüber im Klaren, dass täglich etwa fünfhundert Stunden Radio und Fernsehen über die verschiedenen Kanäle verbreitet werden? Wenn Sie nicht schlafen und nichts anderes tun würden, könnten Sie nicht einmal ein Zwanzigstel der Unterhaltung verfolgen, die per Knopfdruck verfügbar ist! Kein Wunder, dass die Menschen gleichgültige Schwämme geworden sind, die alles aufnehmen, …

+ Read More

Memento mori

Memento mori

“Mama”, fragte Carolina neulich, “wen soll ich eigentlich anrufen, wenn ihr sterbt?” Das Bewusstsein um die eigene Sterblichkeit ist ein Teil unseres Mensch-Seins. Einerseits – als Vater – verfolge ich die Entwicklungsschritte meiner Tochter mit Spannung. Andererseits stellt sie Fragen, die Tabuthemen anschneiden. Auch diesmal. Der Tod beschäftigt meine Vierjährige. Vor wenigen Jahren ist meine …

+ Read More