Party on, Garth!

In der kommenden Woche feiere ich Geburtstag.
Ich bin nicht so der Party Mensch und gehöre eher zu denen, die an dem Tag ihr Telefon ausstöpseln1. Diesen Tag besonders zu ehren, weil man.. nunja.. ein weiteres Jahr überlebt hat, erscheint mir seit jeher irgendwie fremd (ich bin auch wirklich, wirklich schlecht im Feiern).

IMG-20160813-WA0012Im Laufe … weiter

Wunder im Unterricht.

Ich muss spontan für einen Kollegen einspringen. 9. Klasse, Religion. Ich kenne die Schüler einigermaßen – eine lustige Klasse und wir können gut miteinander.

20160214_151945Auf die Schnell nehme ich die „Hui-Maschine“ mit. Dabei handelt es sich um ein geriffeltes Stäbchen mit Propeller vorne. Reibt man mit einem Bleistift über die Rillen und weiß, wie man seine … weiter

#37: Jesus verlieren

William_Holman_Hunt_-_The_Finding_of_the_Saviour_in_the_TempleNach vielen Jahren Ehe stehen sie davon, sich zu trennen. Es gab kein besonders Ereignis, das dies begründet hätte. Sie hatten sich einfach auseinandergelebt. Verloren.

2000 Jahre zurück. Maria hatte Jesus verloren. Nirgends konnte sie ihn finden. Er war einfach verschwunden. Er war nicht bei seinen Freunden oder der Familie oder dem Rest der Gruppe, mit … weiter

#36 Mein Problem mit der Bibel

Ich habe ein Problem mit der Bibel. Und kein kleines.

Ich bin nämlich gebürtiger Ägypter. Ich bin gemütlicher Babylonier. Ich bin ein Römer in seiner Villa.

Und das wird zu einem Problem.

Denn ich versuche der Bibel offen zu begegnen, ihre Worte wirken zu lassen – aber ich bin kein hebräischer Sklave, der unter der ägyptischen Sklaverei leidet. Ich bin kein nach Babylon verschleppter Jude. Und ich bin kein Hebräer des ersten Jahrhunderts, der unter der römischen Knechtschaft leidet.

Ich bin der Einwohner einer Supermacht. … weiter

“Sempre, sempre avanti!”

Immer wieder beschleichen mich Zweifel.

Bin ich als Lehrer wirklich geeignet? Als Vater? Als Ehemann? Soll ich wirklich weiter Energie in dieses Blog investieren? Lohnt sich mein ehrenamtliches Engagement eigentlich? Oder umgekehrt – ist es zu wenig?

In meinem Umfeld arbeiten Lehrer mit solch brillanten Ideen und solcher Ausstrahlung, dass ich mir oft wie ein Scharlatan vorkomme. Ich lese viele kluge Artikel von anderen Kollegen und vergleiche sie mit meinem profanen Anekdoten und denke.. Hm. Im Dezember bin ich Referent auf dem … weiter

Bitte um Hilfe :-)

Wie in vielen Gemeinden und Orten sind auch in Siegen viele Flüchtlinge und viele Flüchtlingskinder untergebracht. Viele dieser Kinder sind an den Haupt- und Realschulen der Stadt Siegen untergebracht, nach Auskunft des Schulamtes sind diese Schulen jetzt jedoch weitgehend voll und so steht im Raum, auch an unserer Schule eine Auffangklasse zu bilden. so wurde heute eine auch bei uns eine Auffangklasse gebildet.

Im Zentrum der Arbeit wird sicher der “Deutsch als Fremdsprache”-Unterricht stehen, aber ich möchte versuchen, einen kleinen Teil zum Ganzen … weiter

#36: Sabbat.

Als das Volk Israel vor vielen, vielen Jahren aus Ägypten floh und das Gelobte Land erreichte, führte Gott die Sabbat-Gesetze ein. Diese Gesetze gab es nicht etwa deshalb, um Sonntags bzw. Samstags in den Gottesdienst zu gehen. Vielmehr sollten sie sicherstellen, dass das Volk der Hebräer sich nicht wieder einer ausbeuterischen Wirtschaft zuwenden würde, wie jener, aus der sie gerade errettet worden waren.

Die Sabbat-Gesetze waren “eine Art göttliches Kontrollsystem für Israels Wirtschaft, damit niemand zu reich oder zu arm würde.” (Claiborne)

Es gibt … weiter

#35: Til Schweiger auf schmalem Pfad.

imageTil Schweiger hat sich durch eine bemerkenswert direkte Aktion recht viel Gehör verschafft: Auf Facebook wies er mit deutlichen Worten User zurecht, die mit fremdenfeindlichen Parolen um sich schmissen.
Früher war Uli Hoeneß mal eine moralische Instanz – aber der ist wegen Steuerhinterziehung im Gefängnis. Alice Schwarzer war auch mal eine solche … weiter

#33: Paulus und das Ende der Welt

IMAG0286Es gibt da diesen Jünger namens Paulus, der einen großen Teil des Neuen Testaments verfasst hat. Ein faszinierender Mensch. Ununterbrochen reist er durch die antike Welt, lebt zwischen Juden und Griechen und Römern und findet immer wieder neue, frische Wege über die Auferstehung Jesu zu sprechen. Eine Menge Leute wollen … weiter

#31 Ein paar Gedanken über Sidon und PEGIDA

Vor wenigen Tagen erschien bei heise online ein Interview mit einer Frau, die früher ein Mann war. Nach über 1000 z.T. gehässigen Kommentaren sieht sich heise gezwungen, dass Forum zu schließen. Zur gleichen Zeit wird auf den einschlägigen Facebook-Seiten wie Pegida oder anderen rechten Gruppierungen der Brandanschlag in Tröglitz kommentiert: „Scheiß Asylbetrüger!“ „Dreckspack!“ Bedauern, dass zum Zeitpunkt des Feuers noch keine Flüchtlinge im Heim waren: 120 Likes.

Ein Sprung zurück.

In Genesis 9 lesen wir, wie ein Mann namens Noah einen … weiter