Nerdhumor (1000)

Ich liebe Horrorfilme.

Kein Filmgenre fasziniert mich so sehr wie das des Horrors. Unerträgliche Spannung, Blut, Monster, Zombies, Schreie und immer das Gefühl der vollkommenen Empathie für die Opfer. Doch dieses Genre ist eins der wenigen, bei dem sich selbst die eingefleischten Fans oft unstimmig sind über die Qualität eines Filmes. Jeder hat seinen eigenen Geschmack. Viel Blut oder kein Blut, dummer oder smarter Mörder, Zombies oder Menschen, usw.. Über all diese Sachen kann man streiten, aber über eine Sache nicht. Über die Art, wie … weiter

Menschliche Radioaktivität

Heute mal wieder neues von der Physik-Front: Vor einiger Zeit erwähnte ich, dass Menschen durch radioaktives Kalium in unserem Körper strahlen.

Die aufgeworfene Frage war: Reichen die 40 Milligramm Kalium um über die “empfohlene Grenze” von 20 mSv pro Jahr zu kommen? Oder platt: Werde ich verstrahlt, wenn ich auf 17 mal im Jahr auf der Südtribüne feiere?

image

Kurz zu den Einheiten:

Ein Sievert ist … weiter

Heiße Luft in der Kirche

Wir führen zu Beginn der Gottesdienste hin und wieder naturwissenschaftliche Experimente durch. Es sind immer spannende Versuche mit meist überraschendem Ergebnis. So auch neulich.

Im Kern ging es um die Frage, wieviel die Luft in unserer Kirche wiegt. Ratlose Blicke. “1 Kilo”, versucht es ein erster. “10 Kilo” ein zweiter. “Luft ist doch nix, die wiegt auch nichts!”, meint ein dritter.

Das Ergebnis verblüfft. Und das, obwohl unsere Gemeinde nicht besonders groß ist.

“Was bitte? Eine Tonne? Niemals!! Das kann ich … weiter

Mathematik im Fernsehen (2)

Eben zappt meine Frau in DSDS rein.

Der sympathische Moderator führt in die Sendung ein.

“8 Millionen Menschen gucken diese Sendung.

Und da dies hier die 10. Sendung ist, heißt dass, dass bereits 80 Millionen Menschen ‘Deutschland sucht den Superstar’ gesehen haben.

Und das heißt, dass jeder Deutsche schon DSDS gesehen hat.”

Ich wünsche mir – als Mathematiklehrer -, dass meine Schüler bei solchen Behauptungen die Stirn in Falten legen, ja, dass sich ihnen sogar die Fußnägel aufrollen.

Ich werde wahnsinnig bei … weiter

Mathematik im Fernsehen (1)

Gerade wurde in einem Nachrichtenbeitrag im TV darüber berichtet, dass der Konsum von zwei Gläsern Cola/Fanta/… pro Woche das Risiko für Bauchspeicheldrüsenkrebs verdoppelt.

Dramatische Bilder wurden gezeigt.

Anschließend nochmal die Sprecherin. “Nur zwei Gläser pro Woche erhöhen das Krebs-Risiko auf 100%.”

Grml… Eine wunderschöne, anwendungsbezogene Aufgabe für den Mathematikunterricht.

  • Wo ist der Fehler?
  • Wie muss es richtig heißen?
  • Können wir aus dem Bericht erfahren, wie hoch das Risiko einer Bauchspeicheldrüsenkrebserkrankung tatsächlich ist?

Aber mir als Mathematiklehrer stehen bei so einem Beitrag die Haare … weiter

Kristallografie in der Schule

Vor einigen Tagen habe ich über meine ersten Versuche geschrieben, Kristalle zu züchten. Abseits des Hobbys bietet sich hierbei auch die Möglichkeit, dies in der Schule mit Kindern gemeinsam zu gestalten. Einige Anregungen und Hinweise dazu möchte ich dazu geben.

Zeitaufwand Arbeitszeit: 30 Minuten Wartezeit: 12-24 Stunden Schwierigkeit ** leichte Ausführung Material Je 2 Gefäße, destilliertes Wasser, Löffel, Alufolie, Handtücher, gutlösliches Salz Aufbewahrungsschale für Kristalle Sicherheitshinweise Nur bei Verwendung von Kupfersulfat-pentahydrat Gesundheitsschädlich Umweltgefährlichweiter

Halbtagsblog 2.0

Liebe Leser,

mit Freude möchte ich darauf hinweisen, dass dieses Blog ab heute über einen weiteren Autor verfügt.

Mit Nils werden zukünftig verstärkt naturwissenschaftlich orientierte Artikel erscheinen. Wir wollen versuchen Wundersames aus Chemie, Physik und Biologie vorzustellen und – wenn möglich – eine für die Schule optimierte Anwendung zu präsentieren.

Es wird also spannend. 🙂

Nerd-Humor (101)

Einfach schön.

Eine interessante Anekdote über Pi.

Man denke sich einen Fluss. Dann hat man Quelle und Mündung. Wenn man nun die tatsächliche Länge des Flusses zwischen diesen beiden Punkten durch die Luftlinie zwischen beiden Punkten teilt, kommt in einiger Annäherung Pi heraus.

Mathematisch ausgedrückt: Das Verhältnis der Länge des Flusses zur direkten Entfernung zwischen Quelle und Mündung ist annähernd Pi.

Verblüffend, nicht wahr?

Die Mathematik des Lottogewinns

30 Millionen Euro sind im Jackpot. Und Tausende werden wieder mitspielen und hoffen, beten und bangen, dass sie gewinnen. Aber: Wie wahrscheinlich ist so ein Gewinn eigentlich?

Lottoschein Ich möchte versuchen, dies anhand einfacher Mathematik und schöner Beispiele zu erklären. Zunächst mal – frei von Anschaulichkeit – die reine Mathematik.

Die Wahrscheinlichkeit, sechs Richtige zu erhalten beträgt clip_image004 Wollen wir zusätzlich den Jackpot gewinnen, brauchen wir auch die … weiter