Schubladendenken.

Wir sind bei Freunden zum Kaffee eingeladen.

Carolina spielt mit Jonas, der ein halbes Jahr älter ist als sie selbst. Irgendwann ist die Sahne leer und Jonas wird gebeten, mit der Oma neue Sahne zu schlagen. Meine Tochter schaut verwirrt. “Bei uns kommt die Sahne immer aus der Sprühflasche”, denkt sie. Spricht es aber zum Glück nicht aus.
Stattdessen geht sie neugierig mit Jonas in die Küche und sieht ihm staunend beim Sahneschlagen zu. Amüsiert betrachte ich ihre wachsende Bewunderung für den … weiter

Die Bibel und Physik. Für eine Sechsjährige.

Vor einiger Zeit habe ich mir die Kinderbibel für meinen Tablet gekauft. Sie glänzt durch schöne Bilder und eine krude Übersetzung. Abends erzähle ich meiner Tochter dann als Gute-Nacht-Geschichte eine der vielen, schön illustrierten Geschichten aus ihr.

So auch neulich.

Noah.

Am Anfang waren die Menschen ganz schön verwirrt. Haben sich gegenseitig umgebracht. Dann baut Noah die Arche. Und so weiter.

Carolina lauscht aufmerksam.

Am Schluss, als die Fluten endlich weichen und endlich Land in Sicht ist, schickt Gott Noah den Regenbogen als … weiter

Lügen.

Es gibt Geschichten, die einfach zu gut sind, um sie für sich zu behalten. Und oft erzählt meine Tochter die besten Geschichten.

Nachdem sie ein Wochenende bei ihren Großeltern verbracht hatte, erzählte Carolina mir: “Papa, ich habe der Oma gesagt, dass ich immer Strumpfhosen anziehe, damit ihr keinen Ärger bekommt.”

Erwartungsvoll sieht sie mich an. Natürlich trägt sie nie Strumpfhosen. Und auch keine Hausschuhe. Sehr zum Ärger von Oma und Opa. Aber welches Kind trägt Hausschuhe? Gab es zu unserer Zeit überhaupt Hausschuhe?

Carolina sieht … weiter

Nikolaus.

Heute ist Nikolaus.
Und unsere Tochter inzwischen in dem Alter, bei dem wir vor der Entscheidung stehen, ihr die Wahrheit zu erzählen oder diese Pflicht ihren Mitschülern zu überlassen.

Eines ist jedoch klar. Eine pädagogische Katastrophe wie im letzten Jahr darf es auf keinen Fall geben!

Aber Carolina ist auch nicht mehr so klein, dass sie sich einfach veralbern lässt. Minutenlang diskutiert sie mit meiner Frau, ob das, was der Nikolaus da tut, nicht eigentlich als ‘Einbruch’ zu werten … weiter

Kindergeburtstag.

IMAG0951Donnerstag war mein Examen. Freitag das meiner Kollegin. Samstag dann der Geburtstag meiner Tochter.

Eigentlich bin ich jemand, der immer viele Kinder wollte, aber nach so Kindergeburtstagen gehöre ich einer anderen Fraktion an. Wenn ich darüber nachdenke, ob ich lieber den Examenstag oder lieber den Kindergeburtstag wiederholen wollte, dann wäre die Wahl schnell gefallen…

weiter

Gute Erziehung.

Wir sind bei sehr guten Freunden zum Essen eingeladen.

Carolina sitzt am Tisch und probiert einmal. “Das schmeckt nach nichts”, kommentiert sie nachdenklich. Grinsen bei den Leuten am Tisch mit Humor. Betretenes Schweigen bei mir.
Carolina nimmt einen zweiten Bissen. “Papa”, meint sie dann, “obwohl es mir nicht schmeckt, esse ich auf. Bin ich gut erzogen?”

Ja. Fast. Zwinkerndes Smiley

Lesen lernen.

Carolina kann lesen.
Und zwar richtig gut. Deutlich besser, als ich es selbst bis zu meiner Immatrikulation konnte. IMAG0767Ein bisschen stolz bin ich darauf, wie sie es gelernt hat – denn das war vor allem spielerisch. In der Küche an unserem kleinen Frühstückstisch hängt eine kleine Tafel, auf der ich früher Buchstaben, später kurze Worte und mittlerweile erste Sätze aufschreibe. Wenn wir morgens … weiter

Englisch für Anfänger.

Mein Bruder, meine Tochter und ich fahren im Auto in einen Kreisverkehr. Ein LKW blockiert die Straße, so dass wir gegen die Fahrtrichtung durch den Kreisel müssen.

“Fühlt sich merkwürdig an”, murmle ich halblaut. “So englisch…”

“Was ist englisch?”, horcht Carolina auf. “Nichts, nichts”, entgegne ich, aber es ist zu spät.

“’Fuck’ ist englisch”, erklärt sie.

Passend dazu: Der Kindergarten, die Quelle des Bösen. (Obwohl ich gestehen muss, dass Carolina das Wort „fuck“ nicht aus dem Kindergarten kennt.) (Und auch nicht von ihrer Mutter.) … weiter