HP TM2 Touchpad deaktivieren

Gefühlte zehn Millionen Menschen finden meinen Blog, weil sie nach einer Möglichkeit suchen, die Touchfunktion ihres Monitors zu deaktivieren und ich hier das passende Programm dazu bereitstelle.

Nun eine weitere Anlaufstelle für jene Besitzer des HP TM2, die sich darüber ärgern, dass sich das Touchpad seit einiger Zeit nicht mehr deaktiveren lässt. Nach ein, zwei Sekunden reaktiviert es sich wieder und das ist ziemlich ärgerlich.

Versursacht wird das ganze durch die HP-eigene Support-Software, die einen neuen Treiber für das Touchpad vorschlägt. Ein freundlicher … weiter

Spuren im Facebook-Sand

Ich gehöre nicht zu den Leuten, die aus Gründen der Sentimentalität alle SMS aufbewahren, die sie je erhalten haben. Oder alle Liebesbriefe. Oder E-Mails. Und zum Bedauern meiner Frau finde ich auch unsere Hochzeitsbilder nur mäßig interessant.

Ich bin ein Aufräumer und Wegschmeisser. Ich lebe im Heute.

Facebook bietet seit etwa einem halben Jahr an, seine gesamte “Identität” downzuloaden. Also alle Bilder, Statusupdates und überhaupt alles, was man an digitalen Spuren so hinterlassen hat. Megaaaaa-spannend. Am 21.11.2009 bin ich … weiter

HP TM2 Update

Es gibt Blog-Einträge, die haben nur den einzigen Sinn, zukünftigen Google-Reisenden zu helfen. Wie ein Bahnhof mitten in der Provinz – völlig uninteressant für 99,9% aller Bahnreisenden, aber für den ein oder anderen Gold wert.

Seit ich mir vor vor fast einem Jahr meinen TabletPC gekauft habe, hat der TM2 1090 eg eine Evolution durchlaufen. Nach mir (und ein bisschen auch “durch … weiter

OneNote Projekt 2.0 abgeschlossen

Ich habe die vergangenen Tage genutzt, um mein OneNote-Projekt auf den neuesten Stand zu bringen. Im Rahmen der Wave4 der Windows Live Essentials wurde ja der Synchronisationsdienst Live Sync durch Live Mesh ersetzt, damit einher ist eine Überarbeitung des Papers vonnöten gewesen.

image

Nun also die neue Version des OneNote Projekts zum download hier – bedingt durch das Update auf Live Mesh ist nun ein PC mit Windows Vista oder … weiter

43% aller SuS nutzen den PC im Unterricht selten oder nie…

Einer ‘repräsentativen’ Umfrage des Hightech-Verbands BITKOM zufolge, kommt der Computer bei 43% aller Schüler gar nicht oder seltener als einmal pro Woche zum Einsatz. Befragt wurden 500 Schülerinnen und Schüler im Alter von 14 bis 19 Jahren.

Als Mathematiker stelle ich mir direkt die Frage, wie denn eine so geringe Menge von 500 Schülern schon repräsentativ sein kann: An einem gut ausgestatteten Gymnasium habe ich eher die Ressourcen, einen PC-Raum zu nutzen, als an einer Brennpunkt-Hauptschule in einer größeren Stadt. Eine … weiter

HP Touchsmart TM2 (Rezension)

Nach knapp vier Jahren des täglichen Gebrauchs habe ich mir nun ein neues Notebook zulegen dürfen (ja.. “dürfen”. In einer Ehe darf man – mehr ist nicht drin 😉 ).

Bis zuletzt habe ich ein aufgerüstetes Acer c312xmi genutzt, welches seinerzeit rund 1600 Euro gekostet hat. Sehr viel Geld für ein Notebook – ein akzeptabler Preis für einen TabletPC.

Nun also was neues. 😀

Die Erfahrung gebot mir erneut den Kauf eines Tablets – zu nützlich empfinde ich die Verbindung von Stift & OneNote. Ich … weiter

Wii pray

Es gibt so Themen, da möchte ich unbedingt etwas zu schreiben, aber mir fehlen einfach die Worte.

Ich weiß nicht, wo ich beginnen soll.

Vielleicht seht ihr es euch erst einmal an.

 

Fremdschämen².

Immerhin. Es ist nicht echt!

Aber man wird dieses beklemmende Gefühl nicht los, dass es irgendwo da draußen tatsächlich “Christen” gibt, die auf so etwas warten…, oder?

Windows 7

Neulich habe ich mich mit jemandem unterhalten, der von Schwierigkeiten mit dem Beamer arg frustriert war.

Nicht, dass sein PC den Beamer nicht erkannt hätte. Es sind vielmehr jene Probleme, die die meisten aus irgendwelchen Studentenvorträgen kennen. Die Präsentation/die DiaShow der Urlaubsbilder/das Video/… läuft auf dem Notebook, der Beamer zeigt nur leeren Hintergrund.

Und einmal mehr bin ich bin ich wirklich begeistert von Windows 7. Ich meine… Ja! Es sieht schöner aus. Und ja, einige Dinge sind wirklich gut gelungen. Aber das allerwichtigste für … weiter