Das Buch ist fertig. Yihaaa!

Bild2Die letzten Tage waren recht arbeitsintensiv.
Der Nominierung zu Microsofts Bildungsmesse nachfolgend musste ich eine Menge Papierkram erledigen und Anmeldungen ausfüllen. Weil die Gelegenheit gut ist, haben mein Kollege Riza und ich ordentlich geschuftet und das Methodenbuch zur Lerntheke fertig gestellt.

Wir haben es verschiedenen Verlagen angeboten, die aber bei dem Gedanken an das Oxymoron schreibender … weiter

ANT-Man (Filmphysik)

Ins Kino zu gehen ist immer eine gute Gelegenheit, Physik zu treiben. Diesmal allerdings auf höherem Niveau.

Ant-Man

Gerne hätte ich auf der Karte auch nach dem Druck gefragt, den Ant-Man bei konstanter Masse auf den Boden ausüben würde. Würde er “einsinken”?
(Auf der anderen Seite habe ich mich damit ja schon beim unglaublichen Hulk auseinandergesetzt!)

Interessierte Kollegen finden die Lerntheke (inklusive … weiter

“Dürfen wir Musik hören?”

IMG_20150305_100354Ich arbeite viel mit Lerntheken. Das bedeutet, die Schüler suchen sich Aufgaben eines wählbaren Schwierigkeitsgerades aus und bearbeiten sie alleine oder zu zweit. Nach mehreren Jahren und deutlichen Beispielen haben die meisten mittlerweile verstanden, dass sie umso besser lernen, je mehr sie selbst denken – vulgo je mehr sie alleine arbeiten. Ich selbst werde … weiter

Lerntheke: SteamPunk-Physik

image

Nach wie vor bin ich ein großer Verfechter von offenen Unterrichtsformen, insbesondere Lerntheken. Meine Erfahrungen damit sind durchweg positiv und auch die Schüler nehmen diese Form des Arbeitens gerne an.
Während ich in Mathematik 90% meines Unterrichts mit dieser Methode gestalte, ist das im Fach Physik nicht so leicht … weiter

Filmphysik (Update in eigener Sache)

Eine kurze Meldung zum Stand der Physik:
Weil mittlerweile tausende zwei Physikkollegen meine Lerntheke zur Filmphysik angefragt haben: Ich habe etwaige Fehler ausgemerzt und jede Aufgabe mit einer ausführlichen Lösung versehen.

Interessenten bitte per Mail an halbtagsblog@gmail.com oder im Downloadbereich (allerdings mit separatem Passwort, damit meine Schüler nicht einfach die Lösung abschreiben…)
Inzwischen gibt es die vollständig überarbeiteten Aufgaben mit ausführlichen Lösungen hier zu kaufen.

weiter

Oops, I did it again! – Was mein Handy mit meinen Lerntheken gemein hat.

imageSeit gut einer Woche darf ich mit meiner neuen Geliebten herum-spielen: dem HTC One.
Meine Frau hat längst jeden Widerstand gegen dieses schwachsinnige Hobby aufgegeben und sucht ihren Spaß eher darin, mit meinem Bruder Wetten abzuschließen, wie lange es diesmal wohl bleibt.
Ewig. Zumindest ganz lang. Ich bin … weiter

Praktikanten

Mich begleiten gerade eine Handvoll Praktikanten durch den Tag. Sie interessieren sich besonders für meine Integrationsklasse und nehmen meinen offenen Lerntheken-Unterricht dankbar an, weil sie dann herumlaufen und selbst aktiv werden können.
Amüsant ist die Tatsache, dass ich einer Praktikantin zum zweiten Mal begegne: Zu Beginn meines Referendariats begleitete sie mich an meiner alten Schule und ich lies sie eine Stunde halten. Ich halte nichts davon, Unterricht nur zu beobachten. Man kann nur Lehrer werden, wenn man auch mal vor einer Klasse steht. … weiter

#OER–Lerntheke “Flächen und Körper”

Vor einiger Zeit habe ich ein paar Gedanken zu OER aufgeschrieben – dass ist unter uns coolen Internet-Lehrern die Abkürzung für “Offenes Lehrmaterial”. Also Material, dass jeder Kollege von jedem anderen kopieren und verändern darf, ohne dass er dafür verklagt wird.

Ich selbst habe in meinem Unterricht extrem positive Erfahrungen in der Arbeit mit Lerntheken gemacht. Die Schüler haben die Möglichkeit, auf ihrem Niveau zu üben – es gibt kein “im Gleichschritt: Marsch” mehr.

 

Ich möchte ausdrücklich zum Download aufrufen. … weiter

Lerntheken (und so…)

Auf der Suche nach Lerntheken?

Hier findest du die Vorlage um eigene Lerntheken zu erstellen.

Und oben auf der Seite, wenn du mit der Maus auf Jan-Martin Klinge fährst, öffnet sich ein Pull-Down-Menü zu fertigen, freien Lerntheken zum Download.

 

Was ist eine Lerntheke?

Bei dieser Unterrichtsmethode werden einzelne Aufgaben auf Karteikarten geklebt/gedruckt/laminiert, z.T. mit der Lösung auf der Rückseite. Das Funktioniert in Physik ebenso wie in der Mathematik. Beim Pythagoras sind das nur ein bis zwei Aufgaben je Karte, beim Rechnen mit … weiter