Kong. Skull Island. (Filmphysik)

Dieser Tage läuft eine weitere King Kong Adaption an, die – dem Trailer nach zu urteilen – noch gewaltiger, absurder und überdimensionierter als Peter Jacksons Version daherkommt. Gerade deswegen nutze ich einzelne Filmsequenzen jedoch gerne im Mathematikunterricht. Vor dem Hintergrund von Volumen und Flächeninhalt steht die Frage, welcher Belastung die Knochen eines solchen Monsters ausgesetzt sind und – na klar – wie realistisch das Gezeigte ist. Bei zunehmender Größe eines Körpers wächst nämlich der Querschnitt eines Knochens (eine Fläche: “Länge mal Breite”) mit der zweiten … weiter

Ein kleiner Grund zum Feiern!

Heute ist nach nur wenigen Wochen Arbeit bereits die 10. (!) Lerntheke als völlig freies OER-Material an dieser Stelle veröffentlicht worden. Das bedeutet, die Stationen dürfen beliebig heruntergeladen, kopiert und verändert werden. Viel Freude damit und ein großes Dankeschön an die Kollegen Dorweiler, Kara & Kinkel für die wunderbare Arbeit!

Nach wie vor gilt: Wer die Welt verbessern möchte (nur ein kleines bisschen) und eine Fremdsprache spricht, kann die ein oder andere Aufgabenstellung ganz einfach übersetzen. Das ist nicht schwer und erfordert keinerlei technisches Fachwissen. … weiter

Staatsexamen & Bewerbung

Heute morgen durfte ich einmal mehr Zeuge einer Examensprüfung werden. So lang ist meine eigene Prüfung nicht her, dass ich mich nicht daran erinnern würde.Mein Lehramtsanwärter hat mit mir zusammen seit September die Bautechnik-Reihe in meinem Technik-Kurs gestaltet. „Zusammen“ ist dabei ein Euphemismus – denn mit seinem Einsteigen hat der Kollege den kompletten Unterricht übernommen, ich habe nur noch zugesehen und hier und da Impulse geliefert.Wie ursprünglich auch angedacht, ist während des Kurses eine Art Workbook zur Bautechnik entstanden, das sich an den … weiter

Weltfrauentag. (Nachtrag)

Der erste Tag mit meinem neuen, rosafarbenen Taschenrechner ist um. Ich hatte die Hoffnung, dass er zu höhnischem Gelächter führt und einer größeren Motivation, das eigene Gerät mitzubringen. Der häufigste Kommentar aber von den Jungen war: “Oh cool! Da werde ich ab jetzt meinen eigenen Taschenrechner immer vergessen, damit ich diesen benutzen kann.”

Mein Fachleiter hätte an dieser Stelle attestiert: “Lernziel verfehlt.”

Ich weiß nicht, soll ich mich freuen oder ärgern?

Weltfrauentag.

IMG_20170308_163602_647 (Small)Heute ist Weltfrauentag und man kann diesem Tag gar nicht genug Beachtung zukommen lassen. In meinem schulischen Alltag melden sich immer noch mehr Jungen als Mädchen, um Projekte vorzustellen. Es wählen immer noch weit mehr Jungen als Mädchen Fächer wie Technik oder Physik und wenn ich um eine Selbsteinschätzung … weiter

530 mal „Dankeschön“

Exakt 530 mal habe ich „Mit Lerntheken den Mathematikunterricht neu gestalten“ heute verschenken dürfen. Ich bin überwältigt vom Interesse und eurer Lust auf Neues! Dankeschön!

Wenn es euch gefällt – rezensiert es doch auf Amazon! Dort bin ich nach dem Tag heute einmal mehr der „Bestseller Nr.1“ in der Rubrik Ingenieursmathematik. Darf ich mich damit jetzt zweifacher Bestseller-Autor nennen? *fg*

  
weiter

Neue Projekte: Lerntheke OER 2.0

Die Weihnachtsferien sind fast rum – und im kreativen Teil meines Hirns rotiert es gewaltig: Ich habe wieder Lust auf Unterricht. Die vergangenen Tage haben mir mehr als gut getan und ich fühle mich wunderbar erholt. Freitag treffe ich mich mit ein paar Kollegen um zu schaffen – das wird fantastisch!

Erstes größeres Projekt: Schon seit langem plane ich, meine Lerntheken zu überarbeiten und im Sinne OER komplett frei zu veröffentlichen. Zwischendurch ist mir das mit einem Beispiel schon gelungen, das dann sogar … weiter

Lichtgeschwindigkeit aus der Mikrowelle

20161201_150709 (Small)Vergangene Woche gab ich meinen 12ern eine Recherche-Aufgabe mit auf den Weg: Ausgehend von einer Star Trek-Sequenz sollten sie in Erfahrung bringen, wozu der Heisenberg-Kompensator nützlich sein sollte. Weil die Aufgabe freiwillig war, hatte ich mit geringer Resonanz gerechnet – tatsächlich haben aber acht Schüler teils ausführliche Antworten … weiter

Staatsexamen & Lerntheke 2.0

Letzte Woche durfte ich bei einer zweiten Staatsprüfung zuschauen, die in einem meiner Mathematik-Kurse durchgeführt wurde. Thematisch ging es um die Raumgeometrie und der Inhalt wurde verknüpft mit geometrischen Objekten aus der Umgebung.

Methodisch wurde eine Lerntheke genutzt (wer zu mir kommt, muss damit rechnen). Der Kollege hat – und darum möchte ich davon erzählen – die Methode auf ein neues Niveau gehoben. Folgende Karte bekamen die Schüler zu Gesicht:

weiter

Mathematik in der Willkommensklasse

Ich habe in unserer Willkommensklasse immer wieder zwischendurch Mathematik unterrichtet.

Mit schwer traumatisierten Kindern zu arbeiten zieht eine ganze Reihe von Folgen nach sich, die ich an dieser Stelle aussparen möchte – stattdessen will ich einige – für mich hilfreiche – Lehren weitergeben.

Die Kinder einer solchen Klasse sind extrem unterschiedlich geprägt. Es gibt Kinder, … weiter