Schlagwort: Methoden

Facebook sinnvoll für die Schule einsetzen.

Facebook sinnvoll für die Schule einsetzen.

Eine ganze Menge Leute landen auf meinem Blog durch die Kombination der Suchbegriffe “Facebook” und “Schule”, mein bescheidener Auftritt bei SPIEGEL ONLINE behandelte das Thema und auch der ein oder andere Lehrerblogger beschäftigt sich damit, bspw. Herr Rau oder auch Kreide fressen. Hier und da und dort wird Facebook unterschiedlich eingesetzt. Es gibt ein Für …

+ Read More

Mathematik & SI-Störungen

Mathematik & SI-Störungen

Seit knapp einem Jahr unterrichte ich zwei Kinder mit der Glasknochenkrankheit und mit Erlaubnis der Eltern darf ich immer wieder darüber berichten. An diese Aufgabe bin ich – ebenso wie die meisten Kollegen – recht blauäugig herangegangen, mit wenig mehr als einer gesunden Portion Menschenverstand, vermischt mit naivem Optimismus. Ich möchte heute auch weniger über …

+ Read More

Geld für gute Noten?

Geld für gute Noten?

Mit einem 6er-Technik-Kurs baue ich seit Wochen an einem knapp 2m² großen Modell unserer Schule. Dieses Projekt wird uns noch einige Monate begleiten – nach dem Rohbau folgen Grundierung, Einsetzen von Fenstern, Verkabelung und Beleuchtung und Steuerung mittels verschiedener Sensoren. Auf dem Foto sieht man Turnhalle & Aula. Mit Genehmigung der Schüler darf ich auch …

+ Read More

Vorlesebücher #2

Vorlesebücher #2

Ich lese meiner 5. Klasse regelmäßig etwas vor. Nach “An der Arche um 8” brauchte ich ein neues Vorlesebuch für meine 5. Klasse und habe mich für “Zottelkralle” von Cornelia Funke entschieden. Darin geht es um ein Erdmonster, dass sich mit einem kleinen Jungen anfreundet und dadurch für Chaos sorgt. Ich habe das Buch vorher …

+ Read More

Vorlese-Bücher

Vorlese-Bücher

Eine Kollegin nutzt die letzten Minuten spätnachmittags oft, um ihrer Klasse aus einem Buch vorzulesen. Die Schüler machen es sich auf ihren Plätzen bequem und lassen den Schultag ausklingen. Die Zeiten, in denen der Großvater am Kamin saß und einem “Gullivers Reisen” vorlas, sind vermutlich ebenso vorbei, wie jene, in denen die Schüler selbst noch …

+ Read More

3. Quartal

3. Quartal

Es geht wieder los. Und ich kann es kaum erwarten. Die Ferien habe ich wahnsinnig genossen und im Urlaub insbesondere HTC Zoe™ lieben gelernt: Mein neues Handy macht eigenständig aus Fotos einen 30-Sekunden-Film, ohne, dass ich irgendwas selbst machen muss. Das Ergebnis ist wirklich sehenswert. Ich kann mir vorstellen, dass ich mir solche Film-Schnipsel in …

+ Read More

Oops, I did it again! – Was mein Handy mit meinen Lerntheken gemein hat.

Oops, I did it again! – Was mein Handy mit meinen Lerntheken gemein hat.

Seit gut einer Woche darf ich mit meiner neuen Geliebten herum-spielen: dem HTC One. Meine Frau hat längst jeden Widerstand gegen dieses schwachsinnige Hobby aufgegeben und sucht ihren Spaß eher darin, mit meinem Bruder Wetten abzuschließen, wie lange es diesmal wohl bleibt. Ewig. Zumindest ganz lang. Ich bin ganz sicher. Dies wird mein letztes Handy …

+ Read More

Gespräch mit einem “Opfer” digitalen Unterrichts.

Gespräch mit einem “Opfer” digitalen Unterrichts.

Vor einigen Wochen veröffentlichte ich an dieser Stelle ein Gespräch mit Felix Kayser, einem Befürworter digitaler Klassenzimmer. Auch wenn ich mit ihm in vielen Dingen nicht übereinstimme (und eher ein Gegner von technischem Schnick-Schnack im Unterricht bin), war es für mich durchaus spannend, mir seine Sicht der Dinge anzuhören. Ende letzter Woche nun hatte ich …

+ Read More

Praktikanten

Praktikanten

Mich begleiten gerade eine Handvoll Praktikanten durch den Tag. Sie interessieren sich besonders für meine Integrationsklasse und nehmen meinen offenen Lerntheken-Unterricht dankbar an, weil sie dann herumlaufen und selbst aktiv werden können. Amüsant ist die Tatsache, dass ich einer Praktikantin zum zweiten Mal begegne: Zu Beginn meines Referendariats begleitete sie mich an meiner alten Schule …

+ Read More

Unterschriftenaktion in einer Diktatur.

Unterschriftenaktion in einer Diktatur.

Neulich fand in meiner Klasse eine Unterschriftenaktion statt. Einige Schüler wollten die Lateinlehrerin1 Frau Nürnberger abwählen und sammelten dazu Unterschriften. Und als sei das nicht lustig genug, baten die unbedarften Schüler gleichsam einige Kollegen, doch auch zu unterschreiben…