Cybermobbing & Forumtheater

Seit ich mit meiner eigenen Klasse am Cybermobbing-Projekt teilgenommen habe, sind schon ein paar Jahre vergangen. Umso mehr habe ich mich gefreut, meine sechste Klasse heute begleiten zu dürfen.

Neben Gesprächen und Fallsituationen recherchierten die Kinder zu bekannten Fällen und auch in diesem Jahr gab es wieder ein Theaterstück. Diesmal allerdings nicht von einer externen Gruppe aufgeführt, sondern von dem „DuG-Kurs“ des 10. Jahrgangs („DuG“ bedeutet „Darstellen und Gestalten“). Wann immer ich Theater sehe, werde ich ganz neidisch auf die … weiter

Kahoot in der Politik

Mein Kollege Tobias Dorweiler hat vergangene Woche fünf Lokalpolitiker zu einer Podiumsdiskussion eingeladen. Dies ist für viele Schüler oft die erste richtige Begegnung mit dem abstrakten Produkt „Politik“. Zu Gast waren Tanja Wagener (SPD), Jens Kamieth, (CDU), Dr. Peter Neuhaus (Grüne), Guido Müller (FDP) und Melanie Becker (Linke), die sich vor rund 300 Schülerinnen und Schülern am Ende einer schnellen Fragerunde stellen konnten. Um die Inhalte in geeigneter Form mit in seinen Unterricht nehmen zu können, hat Tobias vorher über Kahoot eine Umfrage erstellt, einen kurzen Einblick liefert … weiter

Staatsexamen & Bewerbung

Heute morgen durfte ich einmal mehr Zeuge einer Examensprüfung werden. So lang ist meine eigene Prüfung nicht her, dass ich mich nicht daran erinnern würde.Mein Lehramtsanwärter hat mit mir zusammen seit September die Bautechnik-Reihe in meinem Technik-Kurs gestaltet. „Zusammen“ ist dabei ein Euphemismus – denn mit seinem Einsteigen hat der Kollege den kompletten Unterricht übernommen, ich habe nur noch zugesehen und hier und da Impulse geliefert.Wie ursprünglich auch angedacht, ist während des Kurses eine Art Workbook zur Bautechnik entstanden, das sich an den … weiter

Weltfrauentag. (Nachtrag)

Der erste Tag mit meinem neuen, rosafarbenen Taschenrechner ist um. Ich hatte die Hoffnung, dass er zu höhnischem Gelächter führt und einer größeren Motivation, das eigene Gerät mitzubringen. Der häufigste Kommentar aber von den Jungen war: “Oh cool! Da werde ich ab jetzt meinen eigenen Taschenrechner immer vergessen, damit ich diesen benutzen kann.”

Mein Fachleiter hätte an dieser Stelle attestiert: “Lernziel verfehlt.”

Ich weiß nicht, soll ich mich freuen oder ärgern?

Weltfrauentag.

IMG_20170308_163602_647 (Small)Heute ist Weltfrauentag und man kann diesem Tag gar nicht genug Beachtung zukommen lassen. In meinem schulischen Alltag melden sich immer noch mehr Jungen als Mädchen, um Projekte vorzustellen. Es wählen immer noch weit mehr Jungen als Mädchen Fächer wie Technik oder Physik und wenn ich um eine Selbsteinschätzung bitte, … weiter

Alltag

Eine Kollegin hat mich heute gefragt, ob ich mich konkret an einzelne Schulstunden meiner Jugend erinnere. Von all den rund zehntausend Schulstunden, die ich absolviert habe, sind in meinem Kopf noch fünf oder sechs vorhanden – der Rest ist verschwommen. Schade irgendwie – aber auch beruhigend.

Weil ich in diesem Jahr einen Stundenplan mit vielen Lücken habe, nutze ich die Gelegenheit, bei unterschiedlichen Kollegen zu hospitieren. Das ist insofern spannend, als das ich die meisten meiner Kollegen nur privat oder aus dem Lehrerzimmer kenne, aber … weiter

Der BildungsPC “HP Sprout” im Test

20161126_080743 (Medium)In den letzten Jahren ist eine Menge Bewegung in den Bildungsmarkt geraten: Mit Microsoft, Google und Apple investieren die großen Drei jede Menge Geld in Hard- und Software. Stichworte wie „iPad-Klassen“ oder „Google Classroom“ sind sicher vielen ein Begriff, Microsoft zieht mir viel Aufwand ein ganzes Education-Netzwerk auf und vernetzt Lehrer in aller Welt u.a. über … weiter

Ein zweiter (kritischer) Blick auf das Skype-Event

IMG-20161208-WA0007 (Medium)Gestern habe ich ein ganz aufregendes Skype-Projekt mit einer Schule aus Ecuador realisiert. Von einem Klassenraum in den nächsten haben die Schüler gegenseitig Fragen gestellt und beantwortet, etwas über Weihnachten im Land berichtet und ein traditionelles Lied gesungen.

Ausgehend von einer spannenden Argumentation unter dem Artikel weiter

Skype in the classroom: Ecuador

Als ich im Frühjahr beim Bildungskongress E2 in Budapest war, habe ich neben vielerlei Eindrücken auch Projektideen und Lehrer aus aller Welt kennengelernt, darunter Tricia DeMint aus Ecuador. Mit ihr verabredete ich mich kurzerhand zu “irgendwas” für “irgendwann”.

Und irgendwann war heute.

IMG-20161208-WA0004DeMint arbeitet an der Montebello … weiter

Medienkompetenz

Ich sitze im Auto auf dem Heimweg und will mit einem Kollegen quatschen. Via “OK Google” bediene ich mein Handy per Stimme und aktiviere den Lautsprecher, um mit ihm zu reden. Die Verbindung kommt zustande, bricht aber nach wenigen Sekunden ab. Ländliche Gegend halt.

Ich rufe erneut an, doch nichts geschieht. Ungeduldig wie ich bin, schimpfe ich auf die unzuverlässige Technik. Ich kann meinen Kollegen nicht hören, die Anzeige des Handys macht keinen Sinn – irgendwie ist das doch alles Mist. Dämliches Handy. … weiter

Surface Pro 4 – After the Buzz

Es ist doch immer die gleiche Nummer: Man kauft sich ein neues Spielzeug Gadget und freut sich an Design und Funktion. Doch nach den ersten Tagen bemerkt man die nervigen Dinge. Eigenschaften, die man vorher ausgeblendet hat oder nicht kannte – und nach wenigen Wochen macht sich Frust breit.

Seit einem halben Jahr nutze ich das Surface Pro 4 aktiv in meinem Unterricht. Wie hat es sich nach der ersten … weiter