Ein Tablet für mehrere Benutzer?

2013-01-20 12.07.54Meine Frau besitzt ein Samsung Galaxy Tab 2 10.1. Ein hübsches (aus meiner Perspektive) weitestgehend sinnloses Gerät.
Eine der blödesten Eigenarten solcher “Familien-geräte” ist die Sache mit den Benutzerkonten:

  • zeigt der Tablet den Kalender meiner Frau oder meinen an?
  • ist ihr oder mein Dropbox-Konto eingerichtet?
  • sind ihre oder meine Mail-Accounts eingerichtet?
  • meine oder ihre Apps?

Auf diese Weise bleibt ihr Tablet auch ihr Tablet. Ich kann es gar nicht richtig nutzen, weil meine Daten nicht vorhanden sind. Zumindest bis gestern.

Denn ab Android 4.2 Jelly Bean gibt es bei Tablets die Möglichkeit verschiedene Benutzer anzulegen. Prima. Naja… fast. Denn diese Version des Betriebssystems ist bisher noch nicht auf meinem ihrem Tablet angekommen.

Zeit für einen neuen Blogeintrag! (Im Zuge dessen fällt mir auf, dass das mit dem “etwas weniger dieses Jahr” wohl nichts wird… ;-) )
Zunächst muss man herausfinden, welches Gerät man genau hat. Dazu unter Einstellungen –>  Info über das Gerät  schauen, welche Modellnummer man besitzt. Das Tablet meiner Frau ist ein GT-P5110.
Hier findet man eine deutschsprachige Anleitung, wie man sein Galaxy Tab rootet und hier ein stabiles ROM mit Android 4.2.1 (runterscrollen zu “Downloads”).
Der gesamte Upgrade-Prozess dauert etwa 20 Minuten, viel kaputtmachen kann man da eigentlich nicht, auch wenn ich natürlich keine Gewähr übernehme.

Und was erhält man?
Auf dem Anmeldebildschirm kann ich nun wahlweise mich oder meine Frau anmelden:

Screenshot_2013-01-20-12-27-13

Jeder Benutzer kann seinen eigenen Launcher nutzen. Überaus praktisch. Besonders wenn man die Einstellungen seines Ehepartners entsetzlich fragwürdig findet.

Screenshot_2013-01-20-12-25-37

Über Einstellungen –> Nutzer kann ich noch weitere Benutzer anmelden. Ich meine gelesen zu haben, dass bis zu 7 Benutzerkonten möglich sind, aber vielleicht irre ich mich auch.

Screenshot_2013-01-20-12-25-51

Gibt es Haken?
Ja, einen: Denn wenn ich auf meinem Windows Rechner ein Programm installiere, dann steht das selbstredend allen Benutzern zur Verfügung – auf dem Tablet ist das nicht so. Installiere ich Facebook, muss meine Frau das separat auch tun. Das ist einerseits schön, weil man von dem überflüssigen Kram der anderen Nutzer verschont bleibt, andererseits aber auch ziemlich ätzend, denn theoretisch müsste ich Angry Birds für jeden Nutzer einzeln kaufen. Oder das entsprechende Google-Konto (mit dem ich im Playstore einkaufe) bei jedem Benutzer zusätzlich hinzufügen. … Suboptimal.

Nein. (Siehe Kommentar #1.)

Aber!
Ab sofort kann auch ich den Tablet meiner Frau nutzen. Das findet sie zwar nicht halb so grandios wie ich, aber dafür schimpfe ich auch nicht mehr über die bescheuerten Apps, die sie so installiert.  :-D

Ich habe übrigens lange gesucht, bis ich herausgefunden habe, wie man nun Screenshots erstellt: Unter Systemeinstellungen->System->Ein-/Aus-Taste muss man den Haken bei ‘Bildschirmfoto’ setzen. Dann hat man in dem Menü, wenn man die Ein-/Aus-Taste lange gedrückt hält, die Option ‘Screenshot’.

Markiert mit , , .Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

8 Responses to Ein Tablet für mehrere Benutzer?

  1. Michael sagt:

    Was das Teilen von Apps angeht: Multi-User App Share angeht:

    https://play.google.com/store/apps/details?id=com.fivehellions.android.muappshare

  2. Stephan sagt:

    Nen iPad (iOS) Launcher? Du bist ja merkwürdig ;)

  3. Norman sagt:

    Die neuen Windows 8 Tablets sind zum arbeiten in der Schule noch viel besser geeignet. Durch den sehr breiten Formfaktor kann man auf einer Seite das Arbeitsblatt anschauen und auf der anderen Seite in einer Worddatei Hausaufgaben, Arbeitsverhalten etc. erfassen! Sehr zu empfehlen.

  4. Pingback:Oops, I did it again! – Was mein Handy mit meinen Lerntheken gemein hat. - ...ein Halbtagsblog...

  5. los lobo sagt:

    Schon komisch, dass Du in der Einleitung schreibst, das Gerät sei “sinnlos”. Dann aber a) die Mühen auf Dich nimmst und b) anmerkst, dass Deine Frau es nicht so gut findet, weil Du nun viel Zeit mit dem “sinnlosen” Gerät verbringst….

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>