Amazon fasten & ein Schock

Im Zug der Neujahrsvorhaben habe ich versucht, „Amazon“ zu fasten. Das stöbern durch Amazons „Empfehlungen“ ist meine Form des Shoppings. Das Lesen von Kundenrezensionen ist meine Art des Kaffeeklatsches und Informationsaustausches über dieses und jenes Produkt. Brauche ich neue Tintenpatronen, karierte Hefte, Grassamen oder eine neue Maus – Amazon ist meine erste und meist einzige Anlaufstelle.

Aber ich versuche zu fasten.

Amazon, als die böse Schlange im Paradies, verführt mich durch gezielte Werbung. „Dies könnte Sie interessieren!“ Dazu ein zauberhaftes … weiter