Zum Inhalt springen

Datenschutz

In einem guten Artikel präsentiert der SPIEGEL, wie man sich vor der Datenkrake google schützt.

Gut, für jemanden, der öffentlich bloggt vielleicht nicht sooo interessant.

Das Wichtigste:

  • Mit einem Klick auf dieser Seite deaktiviert man die interessenbasierte Werbung. Zumindest bis man die Cookies des eigenen Browsers löscht. Wer das regelmäßig tut, ist mit einem Plugin für Firefox & InternetExplorer sicher besser bedient.
  • Wer einen Google-Account hat und die personalisierte Suche deaktivieren möchte, kann hierauf klicken (erst anmelden).
  • Ein Mitschnitt der eigenen Suchanfragen kann man hiermit beenden.
Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.