Türme von Hanoi

14. Januar 2010 4 Von Jan-Martin Klinge

Die “Türme von Hanoi” ist – aus der Sicht von Mathematikern und Informatikern – ein interessantes Geduldsspiel.

Im Grunde geht es darum, alle Schreiben vom linken Turm auf den rechten zu bewegen. Es gibt nur eine Regel: Niemals darf eine große Schreibe über einer kleinen liegen.

Hanoi

Dieses hübsche Spiel gibt es hier als Freeware für alle Windows Phones jeglicher Displayauflösung. Nicht – wie in der Legende – mit 64 Schreiben, aber doch genug, um mich erstmal zu beschäftigen.

Dieses Spiel bietet eine interessante Möglichkeit, um dem Begriff “Iteration” nicht nur vom Kopf, sondern auch vom Gefühl her näherzukommen. Ziemlich schnell hat man eine bestimmte Abfolge von Schritten raus, die man durchführen muss. Ich könnte diese Schritte nicht verschriftlichen – trotzdem geht das irgendwann Schlag auf Schlag. Die Umsetzung in ein Rechenprogramm ist – laut Wikipedia – eine frühe Aufgabe für angehende Programmierer.