Full RSS-Text

6. April 2011 1 Von Jan-Martin Klinge

Ich bin ein RSS-Fan. imageUnterwegs auf dem Handy Smartphone ersetzt der RSS-Reader das tägliche Zeitunglesen (die bei uns an 9 von 10 Tagen ungelesen ins Altpapier wandert..).
Zu Zeiten von Windows Mobile war AvantGo der unumstrittene König aller “Unterwegs-leser” – seit der Service eingestellt wurde, musste man sich mit den spärlichen RSS-Intros von Spiegel-Online begnügen.

Überhaupt: In der Blog-Szene herrscht seit Jahr und Tag eine aggressive rege Diskussion darüber, ob man seinen Inhalt (neudeutsch ‘Content’) komplett via RSS verteilt, oder nur einen Auszug – so wie Spiegel-Online – um dann die Leser auf die Seite zu “locken” und mit höheren Klickzahlen und mehr Werbung mehr Geld zu verdienen.
Wer sich – wie ich – über die gekürzten RSS-Feeds ärgert und nach einer Möglichkeit sucht, dem zu entrinnen, sei diese Webseite ans Herz gelegt. Dort gibt man einfach die RSS-Adresse ein und bekommt eine Full-Text-Adresse ausgespuckt. Juchuuu.
Gerade, wenn das Datenvolumen ausgeschöpft ist, nervt das Warten auf den Seitenaufbau immens. (Danke an Andreas Kasche für den Tipp via Twitter.)