Heiraten.

Carolina und ich gucken Winnetou II. In diesem Film will Winnetou die hübsche Wiesbadenerin Indianerin Ribanna heiraten, doch deren Vater, der Häuptling der Assiniboin-Indianer entscheidet anders und Ribanna wird mit einem Bleichgesicht vermählt.

Ich versuche Carolina zu erklären, dass seinerzeit (und in manchen Ländern noch heute) die Eltern über die Hochzeit der Kinder bestimmen. Entsetzt schaut meine Tochter mich an. “Aber du machst das doch nicht, oder?”

”Nein”, lache ich, “du kannst heiraten, wen du willst. Und wenn du nicht heiraten möchtest, dann ist auch das okay!”

Carolina stößt einen erleichterten Seufzer aus und schmiegt sich an mich. “Guuuut. Dann kann ich nämlich immer bei dir bleiben, Papa!”

Meinen entsetzten Gesichtsausdruck sieht sie nicht. Zum Glück.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

6 Gedanken zu “Heiraten.”