Vertrauen in die Zukunft.

Vertrauen in die Zukunft.

Einer meiner Schüler hält mich im Gang auf.
„Herr Klinge, stimmt es, dass Sie die Schule verlassen wollen?“, fragt er irritiert. Ich bestätige ihm das und erläutere kurz meine Gründe. „Das kann ich verstehen“, murmelt er, und dann, lauter: „Und wissen Sie schon, wie es weitergeht?“

„Nein“, erwidere ich wahrheitsgemäß. „Ich mache mir so meine Gedanken, aber das ist noch völlig offen.“

Der Schüler, der im Sommer eine Ausbildung beginnt, nickt nachdenklich. „Na, vielleicht sehen wir uns ja in zwei Jahren bei McDonalds hinter der Kasse wieder..!“

Ich brauche eine Sekunde, um die Pointe zu verstehen. Aber schön, wenn die eigenen Schüler so viel Vertrauen in mich haben.

2 Replies to “Vertrauen in die Zukunft.”

    1. Es gibt tatsächlich nichts zu berichten.
      Es mag auch sein, dass ich noch ein Jahr an der Schule bleibe und erst zum übernächsten Schuljahr wechsle – die Mühlen der Verwaltung und so. Aber ich bin da völlig entspannt. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.