„Auf Wiedersehen, Jan-Martin“

„Auf Wiedersehen, Jan-Martin“

Schon seit längerem wollte ich eine Kollegiumsparty in meinem Garten ausrichten. Dies wäre, abhängig vom Ausgang meiner Revision, eine „Schade, aber du hast es versucht, Jan-Martin“ oder eine „Auf-Wiedersehen, Jan-Martin“-Party geworden. Nun wurde es letzteres. Wer sich mir positiv verbunden fühlte, war herzlich eingeladen, zu essen, zu trinken und zu feiern. Denn das Leben lehrt uns, dass wir diese Momente festhalten müssen, nicht wahr?

Also wurde gegessen und getrunken und gelacht und gefeiert. Ich habe jeden Augenblick genossen und genieße auch die aufkommende Wehmut. Das waren herausragend schöne Jahre.
Ich weiß, dass ich mit vielen Freunden in engem Kontakt bleiben werde (ein richtiger Abschied ist es also irgendwie doch nicht) – aber so langsam richtet sich mein Blick dann Richtung Zukunft.

Es wird bleibt aufregend.

5 Replies to “„Auf Wiedersehen, Jan-Martin“”

  1. Für den Neustart wünsche ich dir alles Gute. So ein Raustreten aus eingefahrenen Wegen eröffnet neue Perspektiven und genau die suchst du ja.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.