Das Gendern bereitet mir Kopfzerbrechen – für unser neues Buch suchen meine Co-Autorin und ich den passenden Buchtitel: Es muss passend und leicht zu finden sein, aber sollte auch sprachliche Stolperfallen überwinden. Konkret: Ich freue mich auf deinen Vorschlag!

Wie kann ich meinen Buchtitel gendern? 1Neben dem „Bilden“ liegt ein wesentlicher Bestandteil meines Berufs im „Erziehen“ und „Fördern“ von Jungen und Mädchen zu mündigen Bürgern. Um das zu erreichen, nutzen meine Co-Klassenlehrerin und ich die die wöchentliche Abschlussstunde in unserer Klasse, um sozial- und erlebnispädagogische Teamspiele durchzuführen. Regelmäßigen Lesern dieses Blogs habe ich immer wieder von diesen Übungen erzählt.

Nun, da die Schulen wochenlang geschlossen waren und selbst ich als Physiklehrer diesen Drang nach sozialen Kontakten in mit spüre, sind mit Bedacht angewandte Spiele von unschätzbarer Bedeutung und können helfen, einen gemeinsamen Team-Spirit neu zu entfachen oder schlicht, gegenseitigen Respekt und Miteinander zu sortieren.

Nicht nur zahlreiche Übungen, auch unsere gemeinsame Ausbildung zu Anti-Aggressions-Coaches sind nun in ein gemeinsames Buchprojekt geflossen, auf das wir uns sehr freuen.

Teil 1: Starke Lehrer:innen

Um Teams erfolgreich leiten zu können, muss die eigene Rolle klar sein. Im ersten Teil des Buches geht es um die Stärkung der Lehrer:innenrolle, um Hoch- und Tiefstatus und ein paar Übungen, um die eigene Körpersprache und das Verhalten unter Stress kennenzulernen und zu kontrollieren.

Teil 2: Starke Schüler:innen

Erst danach geht es um die Übungen und Spiele. Zu jedem einzelnen haben wir eine kurze didaktische und methodische Hinführung geschrieben. Klar, alte Hasen brauchen das nicht – aber die Übungen stehen nicht um ihrer selbst willen im Raum, sondern verfolgen immer ein Ziel: Frusttoleranz erhöhen, Kommunikation stärken, Grenzen ziehen. Außerdem haben wir bei vielen Spielen Vorschläge für Reflexionsfragen eingefügt, um mit den Schüler:innen sinnvoll in eine Auswertung zu gehen.

Titel gendern?

Die Arbeit an dem Buch ist weit fortgeschritten und nähert sich mit über 200 Seiten Dicke dem Ende – wir hoffen innerhalb der nächsten 10 Tage veröffentlichen zu können.

Eine einzige Baustelle bleibt uns noch: der Titel.

Die Anforderungen an einen Buchtitel sind nicht ohne: Er muss den Inhalt verständlich erklären können und außerdem leicht zu finden sein. Das ist das A und O. Darüber hinaus möchte ich aber gender-ignorante Sprache vermeiden.

Buchtitel gendernDer Arbeitstitel des Buches lautet aktuell: „Starke Lehrer, starke Schüler.“ Hinzukommt ein Untertitel à la „63 Teamspiele für ein gelungenes Miteinander in der Schule“ oder so.

Das trifft. Kurz, prägnant. Darum geht es. Aber eine Gender-Falle.

Darum haben wir in den letzten Wochen zahlreiche Alternativen gesammelt:

  • „Starke Lehrer:innen, starke Schüler:innen“
  • „Starke Schule, starke Schüler“
  • Starke Schüler, starke Schule – Oder wie ich Teamspiele richtig einsetze
  • Starke Schule, starke Schüler – Oder wie ich durch Spiele vieles verbessern kann
  • Starke Schüler, starke Schule – Warum Teamspiele so viel wert sind
  • Stark lehren für starkes lernen – 63 Teamspiele für die Schule
  • Starke Lehrkräfte, starke Klasse – 63…
  • Starke Persönlichkeiten – Tipps für Lehrkräfte und 63…
  • Klassen leiten und Bindungen stärken
  • Lehrer:innenrolle und Sozialgefüge stärken
  • Starke Schule – Tipps für Lehrkräfte und 63…
  • Statusverhalten in der Schule – Hinweise für Lehrer:innen und 63…
  • Starke Lehrkräfte – und 63 pädagogische Spiele für die Stärkung der Klasse

Bei vielen der Titel missfällt mir, dass sie nicht wirklich den Inhalt widergeben – aber ich bin da womöglich betriebsblind. Eine Umfrage zum gendern kann arg in die Hose gehen – erst recht, wenn viele begründete Vorschläge eingebracht, aber am Ende doch nicht ausgewählt werden. Aber im Unterschied zur „letzten Instanz“ des WDR möchte ich zumindest Gelegenheit geben, mich auf blinde Flecken aufmerksam zu machen, bevor das Buch in den Druck geht.

Über Vorschläge und Ideen freuen wir uns sehr – als Kommentar hier im Blog oder via Twitter oder Facebook. Unter allen Vorschlägen verlosen wir 3 Exemplare des Buches! Handsigniert, desinfiziert und mit besten Wünschen versehen!