Was geschieht, wenn ich meinen Schülern Schokoküsse mitbringe…

Was geschieht, wenn ich meinen Schülern Schokoküsse mitbringe…

Schule im Schaubild.
So geschehen in meiner Klasse. Und in jeder anderen auch. Frohe Ostern. Smiley

10 Replies to “Was geschieht, wenn ich meinen Schülern Schokoküsse mitbringe…”

  1. Oh, das ist mir am Ende eines Schulpraktikums mal passiert, meine erste Erfahrung mit Fünftklässlern 🙂 Also, geweint hat keiner, aber das Schokokuss-Essen hat 3 Minuten gedauert, das anschließende Reinigen der Schüler 20.

  2. Grundschule: Die Lehrer hätten die Schaumküsse selbst ausgeteilt.

    Hauptschule: Es hätte Prügelein gegeben, Die Mädels hätten gesagt: „ihh, das mach dick“ und das Opfer (ich) hätte so manchen ins Gesicht geschmissen bekommen

    Ausbildung: Jeder hätte einen Bekommen, Friederike hätte ihren abgegeben. Keiner hätte gemotzt. Der Lehrer hätte am meisten gegessen.

    Abitur (Hauswirtschaftlicher Bereich): Alle Bekommen 3 Schaumküsse von verschiedenen Firmen. Der Zuckergehalt muss berechnet werden. Auch sollten die richtigen Zuckerarten benannt werden. Kalorien Berechnen. Aussehen, Geruch, Konsistenz und Geschmack wird bewertet. Am nächsten Tag wird ein kleiner Test über 3 Seiten darüber geschrieben.

    Arbeit (Behindertenhilfe) : „Nein Ulf, dass ist ein Schaumkuss, den musst du nicht auf deinen Kopf hauen. Sabine, du hattest schon einen, denk an deinen Diabetes. Dietmar, was machst du da? Du bist ja von Oben bis unten beschmiert, dich müssen wir gleich neu anziehen. Marius, nicht einschlafen.Guck mal, jetzt müssen wir ihn vom Boden aufsammeln, den kann man nicht mehr essen. Nein Sabine, du hattest schon einen…“

    Zuhause: Mama und Ich schieben uns gegenseitig die Schaumküsse zu. Keiner mag sie. Meine Mutter muss ich immer daran erinnern, dass sie nicht mehr „Negerküsse“ heißen. Am ende freist es die Katze, und wir beide wundern uns, was die alles so frisst (Ja,die hat sogar mal Rosenkohl geklaut)

  3. Schüler und Nahrung verträgt sich im Unterricht nie. Vor allem bei Zeugs, das nicht mit einem Happen sofort im Mund ist.

  4. Ich empfehle konfektionierte abgepackte Süßigkeiten, Lutscher gehen immer, da kann man auch nich soviel mit beschmieren 😀 Außerdem ist da meistens nichts drin, was von irgendeiner religiösen Vorschrift betroffen wäre…

  5. Vielleicht sollte man den Schülern das Bild auf dem Beamer / Projektor zeigen, 5 min wirken lassen und dann die Schokoküsse rundgehen lassen.
    Wäre interessant was dann passiert 😉

  6. Ich würde mir eine Mikrowelle aus dem Lehrerzimmer oder aus der Küche holen und dann Hypothesen bilden lassen, was passiert, wenn ich das Gerät anschalte . Protokollieren lassen !:-)

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: