Geklaute Bilder?

image

Vergangene Woche wiesen mich mehrere Schüler unabhängig voneinander darauf hin, dass einige Bilder meines Blogs auf anderen Webseiten auftauchten. Genauer: meine “Schule im Schaubild”-Grafiken.

Interessant finde ich, dass die Schüler durchaus ein Bewusstsein für Copyright haben. Ihnen ist aufgefallen, dass die Bilder eigentlich mir “gehören” und sie wiesen mich darauf hin. Danke! Gerne. Immer!

Ich sprach mit einem Kurs über die mir nun offenstehenden Möglichkeiten und erklärte den Hintergrund der Creative Common Lizenz. Alle meine erstellen Inhalte dürfen unter bestimmten Bedingungen weitergegeben werden.

Den ganzen Nachmittag habe ich mir noch Gedanken gemacht, den Inhabern der betreffenden Webseite (wo u.a. mit meinem Inhalt Geld verdient wird..!) zunächst höflich gemailt und darauf hingewiesen, dass die Angabe einer Quelle durchaus angebracht wäre. In der prompten Antwort wurde sich entschuldigt und eine Quelle eingefügt. Damit ist die Sache gegessen. Ist mir übrigens auch schon passiert.

Trotzdem bleiben Zweifel.
Sollte ich vielleicht zukünftig alle meine Bilder mit einem Wasserzeichen versehen? Es wäre die einfachste Lösung und ich würde zugleich massig Werbung für meinen Blog machen. Einzelne meiner Diagramme sind mehrere tausend mal verbreitet worden. Die Zahl der Kopien, die ich nicht nachvollziehen kann ist sicher ungleich höher.
Auf der anderen Seite gibt es nichts, was mich mehr nervt, als Wasserzeichen. Oft nutze ich ergoogelte Bilder für Präsentationen, Arbeitsblätter oder Lerntheken – da stören unnötige Schriftzüge einfach. Bei allem Respekt vor den Urhebern: Brauche ich das Bild einer Nudel für eine Unterrichtsstunde, will ich die Schüler nicht mit Hinweisen auf “Uwes kunterbunte Nudelwelt” ablenken.

Und genau aus diesem Grund werde ich weiterhin darauf verzichten. Meine Grafiken werden weiterhin kopiert und verteilt und ich kann nicht verhindern, dass hier und da damit indirekt Geld verdient wird – aber ich werde niemanden deswegen verklagen. Trotzdem wäre es nett, wenn hin und wieder auf mich als Urheber verwiesen würde Zwinkerndes Smiley.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  1. „Brauche ich das Bild einer Nudel für eine Unterrichtsstunde, will ich die Schüler nicht mit Hinweisen auf “Uwes kunterbunte Nudelwelt” ablenken.“

    He, meine Nudel ist mir heilig!

    Grüße
    Uwe

    ^^