Fortbildung: Erstellung von Unterrichtsmaterialien

LehrerfortbildungVor kurzem erhielt ich die Einladung zu einer Fortbildung Ende April. Es geht um die Erstellung von Material für das Fach NW (“Naturwissenschaft”). Solche Einladungen sind nichts besonderes – jeder Lehrer und jede Schule erhält Dutzende davon im Jahr. Diese Fortbildungen sind manchmal cool und manchmal… nunja, auf andere Lehrertypen zugeschnitten.

Da ich (wie üblich) von meinem eigenen Unterricht ganz begeistert bin, habe ich bei dieser Fortbildung gedacht, wie großartig mein selbst erstelltes NW-Workbook dazu passt. Also schrieb ich den Kollegen eine E-Mail, entschuldigte mich für die dreiste Einmischung – und hängte die Workbooks an.

Einige E-Mails später wurde ich herzlich eingeladen, doch bitteschön selbst an der Fortbildung teilzunehmen und – wenn möglich – auch ein bisschen was dazu zu erzählen. Also freue ich mich auf die Gelegenheit, im April etwas beisteuern zu können. Das wird bestimmt cool (und wenn nicht, dann ist es halt auf andere Lehrertypen zugeschnitten Zwinkerndes Smiley). Die Anmeldung erfolgt online hier – evtl. treffe ich ja den ein oder anderen Leser dieses Blogs dort.

Apropos großartiger Unterricht:
Eine liebe Kollegin kam letzte Woche auf mich zu, drückte ihren Unmut über ihre (und meine) Phantasielosigkeit im Unterricht aus und begann aus dem Stehgreif, eine Geometriemappe für das neue Thema “Dreieckskonstruktion” zu erstellen. Inhaltlich entspricht sie in großen Teilen der zugehörigen Lerntheke – der Aufbau ist allerdings geführter mit sehr viel Wert auf Sauberkeit und Ordnung (ich bin nicht so der große Hefte-Einsammler, da passt mir das hier ganz gut).

image

Interessierten Kollegen schicke ich die Mappe gerne zu – sie ist aber auch an üblicher Stelle zu finden. Diesmal auch als veränderbare .pptx-Datei, damit ihr sie… öhm… “auf euren Lehrertypus anpassen” könnt. (Falls ihr das Workbook nicht cool findet, wie es ist..!?)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  1. Hallo,

    könntest du mir bitte die Geometriemappe zuschicken. Unter Downloads finde ich sie nicht.
    Danke!

    Gruß
    A.Dück

  2. Hallo,

    würde die Mappe auch sehr gerne bekommen. Was bedeutet denn „an üblicher Stelle“? Habe zwar schon einiges in diesem (sehr tollen!) Blog gelesen, aber diese Stelle noch nicht entdeckt.

    Herzlichen Dank!
    Rinti

  3. Ahoi,

    nun ist es so weit und ich möchte dich mit großen Dackelaugen um Zutritt zur geheimen, „übliche Stelle“ bitten. Ich arbeite seit einer Weile im Mathe- und Informatik-Unterricht mit zunehmendem Erfolg an Lerntheken und traue mir jetzt zu, meine Materialien mal an deinen zu messen.

    Liebe Grüße,

    Anne

  4. Hallo,

    habe auch den ganzen Blog vergeblich nach der Geometriemappe durchsucht, würde sie aber gern auch bekommen.

    LG Andrea

  5. Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen. Ich wäre auch sehr interessiert an dem Material. Vielen Dank im Voraus und

    viele Grüße
    Katrin

  6. Hey,
    coole Seite!! 🙂
    Ich überlege mir auch einen Blog aufzubauen.
    Du hostest deine Seite über netcup?
    Verrätst du mir, welches Paket du hier genommen hast?
    Reicht Standard, oder hast du Expert?
    Grüße Christina

    • Danke für die Blumen.
      Ich habe das „Standard M“ Paket genommen – also das billigste vom billigen 😉
      So ganz langsam wird der Platz knapp, weil die vielen Fotos in den Artikeln doch einiges an Speicherplatz brauchen (auch, wenn ich sie immer runterrechnen lasse). Aber für meine Bedürfnisse (ich brauche keine E-Mail-Adressen o.ä.) reicht das 1 GB an Platz erstmal locker aus.

      Liebe Grüße

  7. Grandiose Idee die Arbeitsmaterialien mit Powerpoint zu erstellen. Ich hab mich auch daran probiert und bin positiv überrascht.
    Endlich kein Kampf mehr mit dem Layout! Yay!

  8. Cool, wie sich das mit den Arbeitsmaterialien weiterentwickelt. Gefällt mir sehr gut. Ist sicher eine Heidenarbeit solche Dinge zu erstellen und da MUSS man doch mal wieder die Verlage in die Pflicht nehmen, warum das engagierte und bald kurz vorm Burn-Out stehende Kolleginnen und Kollegen selber machen müssen?!
    Es kann doch nicht sein, dass wir Schulbücher haben, die wir nicht einsetzen können/wollen….!
    Ich bleibe immer noch bei OneNote und habe jetzt meine ersten Arbeitsaufträge jetzt komplett für/mit OneNote erstellt und die SchülerInnen arbeiten sehr konzentriert und brav und auch effektiv, das taugt mir.
    Hier (http://www.kurtsoeser.at/2015/01/27/lerneinheit-kosten-und-preistheorie/) gibt es Infos dazu und unter http://www.kurtsoeser.at/materialien/ findet meine restlichen Materialien