Jahresprojekte (2)

Ich erwähnte zu Beginn des Jahres, dass einige aufregende Projekte anstünden. Nun, nach einigen Wochen, möchte ich Rechenschaft ablegen berichten, wie es so läuft.

NW-Workbook

Zusammen mit einer großartigen Kollegin arbeite ich seit Dezember an einem Workbook für das Fach NW, welches bei uns in der Klasse 5 und 6 unterrichtet wird. Die Arbeit daran kommt sehr gut voran – ich freue mich schon sehr auf die Einheit. Nebenher erstelle ich ein zweites Heft für mein aktuelles Thema (“Die Sonne”).

image

Das ganze muss aus Kostengründen so “grau” aussehen, weil jeder Schüler ein komplettes Heft erhält.

 

Physik 12.1

Nicht viel weiter bin ich mit meinen Planungen für das nächste Physikjahr.
Ich hatte erwogen, eine Lerntheke zu machen, die sich spielerisch in immer höheren Niveaus mit der E-Lehre auseinandersetzt. Eine Idee sind Karten, in denen die Schüler in die Rolle von Polizisten schlüpfen und Schaltpläne analysieren und z.B. Bomben entschärfen (“Die Spannung soll um 4 Volt abfallen – musst du dafür den blauen oder den roten Draht durchschneiden?”). Herausfordernd dabei der Gedanke, auch Gegenkarten zu entwerfen und als Terroristen Schurken jeweils immer komplexere Bomben Baupläne erstellen zu müssen.

Aber sicher gibt es dann Leute, die sich darüber echauffieren, ich würde sozusagen CounterStrike im Unterricht spielen.

Ich sprach mit den Schülern über die Problematik. Ihnen ist der Ärger völlig egal – sie hätten sehr viel Lust, Räuber und Gendarm zu spielen. Der spielerische Zugang dazu motiviert sie sehr. Meine Kollegen zeigten sich eher skeptisch. Auch sie sehen den positiven, motivierenden Ansatz, befürchten aber eine das nahe Ende meiner Lehrerkarriere. Zumindest haben sie schon angefangen, meinen Platz im Lehrerzimmer neu zu vergeben.

Wenn jemand einen alternativen Vorschlag hat oder eine Meinung dazu abgibt, wäre ich dankbar :-).

 

Modellbau

Außerdem baue ich ja gerade mit meinem 6er AT-Kurs an einem riesigen Modell unserer Schule. Das ist durchaus herausfordernd, weil unsere Schule aus vielen, unterschiedlichen Gebäuden besteht und außerdem an einem Hang steht, so dass die Vermessung sich als äußerst schwierig erwiesen hat. Aber es geht voran. Am Ende wird das Modell gute 2,40 Meter lang, also ordentlich.

2013-02-06 10.48.26

IMAG0489

2013-02-13 11.04.43

2013-02-20 10.21.20

Tagged , , , , , . Bookmark the permalink.

12 Responses to Jahresprojekte (2)

  1. Ingo says:

    Ihr schreibt ein Heft in PowerPoint 😎 ?

    zum Thema 12.1: Die Idee ist sicher spannend. Ich persönlich hätte aber Sorge, dass ich nicht das nötige Niveau, das man für eine Abiturprüfung benötigt, durch solche Aufgaben erreichen würde. Vielleicht ist das aber ein spezielles Bayern-Problem.

    • ja, PowerPoint ist vorhanden, einfach zu bedienen und erfüllt alle Notwendigkeiten.

      zur Physik: ich bin in der glücklichen Situation, kein Abiturvorbereitung machen zu müssen – ich genieße Narrenfreiheit… 🙂

  2. Hanjo says:

    Zu 12.1: da es Dir ja nicht so sehr um die Geschichte, sondern eher um den physikalischen Gehalt geht, ist vielleicht ein deutlich persiflierendes fiktives Setting à la Spion gegen Spion http://de.wikipedia.org/wiki/Spion_%26_Spion günstiger.

  3. Wird das NW-Workbook OER sein? Dann könntet ihr es gleich den Schulbuch-O-Mat-Kolleg/innen rüberschieben …

    • Würde ich sehr gerne machen – aber wir haben die Inhalte aus allen möglichen Vorlagen gezogen, um unseren Arbeitsaufwand zu minimieren. Das soll natürlich niemanden daran hindern, unser Heft als neue Vorlage zu nehmen, um daraus OER-Inhalte zu kreieren. 🙂
      Ich kann es nur leider aus genannten Gründen nicht als direkten Download bereitstellen.

      • Ja, Mist, das ist immer das Problem … Was waren das für schöne Zeiten, als man früher noch einfach Bilder aus der lycos-richmedia-Bildersuche verwenden „durfte“ (bzw. es mangels besseren Wissens einfach tat).

  4. KC says:

    Da sind die Fleißsternchen aber sowas von sicher…ich finde die Idee mit dem spielerischen Physikunterricht gut. Toll, dass die neue Generation Physiklehrer das Fach mal etwas auffrischt! Mehr davon!

  5. Fiona says:

    Deinen Ideenreichtum finde ich beeindruckend. Ich unterrichte auch gerade NW und hangel mich gerade durch das Weltall, wobei leider kaum Schülerversuche machbar sind. Eine andere Idee wäre im nächsten NW-Kurs Bionik durchzunehmen. Ein durchaus interessantes Thema, aber auch da das Problem das es eher Textlastig ist und dies widerspricht der Grundidee des Faches. Da habe ich mal die Möglichkeit frei ohne Vorgaben zu unterrichten und ich weiß nicht so richtig etwas anzufangen mit der Freiheit… *kopfschüttel*

  6. Pingback: Sommerferien: Rückblick & Ausblick - ...ein Halbtagsblog...

  7. Pingback: Workbook “Elektronik” - ...ein Halbtagsblog...

  8. Pingback: Fortbildung: Erstellung von Unterrichtsmaterialien - ...ein Halbtagsblog...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.