Wieviel Fernsehen dürfen Kinder? (1)

“Sind Sie sich darüber im Klaren, dass täglich etwa fünfhundert Stunden Radio und Fernsehen über die verschiedenen Kanäle verbreitet werden? Wenn Sie nicht schlafen und nichts anderes tun würden, könnten Sie nicht einmal ein Zwanzigstel der Unterhaltung verfolgen, die per Knopfdruck verfügbar ist! Kein Wunder, dass die Menschen gleichgültige Schwämme geworden sind, die alles aufnehmen, aber niemals selber etwas erschaffen. Wussten Sie, dass die Menschen jetzt im Durchschnitt drei Stunden täglich fernsehen? Bald werden sie überhaupt kein eigenes Leben mehr haben. Es wird eine Vollbeschäftigung sein, die verschiedenen Familienserien im Fernsehen zu verfolgen!”

Dieser Text ist aus dem Roman “Die letzte Generation” von Arthur C. Clarke, aus dem Jahr 1953. (Eine weitere Beschäftigung mit dem Text findet sich hier.)

Aber er könnte auch aus heutiger Zeit kommen. Gerade als Elternteil und auch Lehrer beschäftigt mich die Frage: Wieviel Medien sind für unsere Kinder gut?

Meine Tochter ist jetzt vier.

Darf sie in dem Alter schon fernsehen? Darf sie am Computer spielen? Mit meinem Handy spielen? Wann darf sie gucken/spielen? Ist Computer spielen “besser” als fernsehen?

Auf familienhandbuch.de lese ich, dass 30 Minuten ein Richtwert für Vorschulkinder ist. Das bedeutet in der Praxis: Für Schneewittchen braucht Carolina drei Tage. Hmm.

Wie sieht es im Jugendalter aus? Ich selbst habe früher Nächte mit Freunden durchgezockt. Wir hatten viel Spaß – waren mit dem guten alten Bundesliga Manager Professional aber auch weit weg von einer Spielsucht. Wieviel Handy, Computer und Fernsehen ist gesund?

Bevor ich meine eigene Handhabe veröffentliche, will ich erstmal Zeit lassen zum überlegen. Wie handhabt ihr das? Was empfindet ihr als richtig? Wie habt ihr eure Erziehung erfahren und was empfandet ihr als positiv/negativ?

Teil 2 hier.

Schreibe einen Kommentar zu Tina Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

10 Gedanken zu “Wieviel Fernsehen dürfen Kinder? (1)”