Zeitumstellung

Vor kurzem fuhren einige Kollegen mit einer Klasse auf Klassenfahrt.
Dabei nahmen sie bei Königswinter die Fähre, um über den Rhein zu setzen.

“Freunde”, versammelte der Klassenlehrer die Schülerinnen und Schüler um sich. “Wir setzen jetzt gleich auf das andere Rheinufer über und ihr wißt, was das bedeutet.”
Erwartungsvolles Schweigen des Kollegen. Betretenes Schweigen bei den Schülern.

“Wir sind dann in einer anderen Zeitzone.” Erneutes Schweigen. “Ihr müsst eure Uhren eine Stunde vorstellen.”

Die anderen Lehrer beißen sich auf die Lippe. Der Klassenlehrer schaut ernst.

Und die Schüler?
Ohne jeden Widerspruch holen sie Handys, iPods und Armbanduhren hervor und stellen die Uhr um. Vor Lachen auf dem Boden wälzen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

3 Gedanken zu “Zeitumstellung”