7 Replies to “Schüler-Mails”

  1. Auf der semantischen Ebene leistet die eMail vortreffliche, ganzheitliche Dienste (die Botschaft KOMMT an! – „und mehr bedarfs nicht“ (Hölderlin)).

    Ich weiß jetzt auch nicht, wer einst die orthografischen Spitzfindigkeiten angeordnet hat, wohlfüllige Gedanken ins enge Orthografie-Korsett zu pressen ;-), den hochfliegenden Gedanken die Flügel zu stutzen …

    Ich halte die Rechtschreibung generell für eine flüchtige Modeerscheinung 🙂

  2. Warum denn nur Mitleid von den Deutschlehrer/innen?
    Es gibt so etwas, das nennt sich „Deutsch in allen Fächern“…
    Aus der Sicht einer Deutschlehrerin: Es geht schlimmer. Echt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.