Wirklich wunderbarer Physikunterricht (1)

Wirklich wunderbarer Physikunterricht (1)

IMG_20171012_223259_825Nachdem ich vergangene Woche überaus frustriert aus meinem Physikunterricht gegangen bin, wurde ich diese Woche eines besseren belehrt – und zwar gleich dreimal.

Den Anfang machte meine 7.
Dort beschäftigen wir uns mit dem Thema “Weltall” und ich baue diese Reihe als Referatsreihe auf. Dabei sammelt jede Gruppe zunächst haufenweise Fragen zu ihrem Thema und erarbeitet anschließend online Präsentationen heraus. Im Vorfeld stets meine Katzenpräsentation als Beispiel für “wie man nicht präsentiert!” (Details zur schlimmsten PowerPoint-Präsentation der Welt hier: klick und zur cleveren Umsetzung von Gruppenpräsentationen in der 7 finden sich hier: klick.)

Jedenfalls: Vorgabe von mir sind stets schwarzer Hintergrund und weiße Schrift, völliger Verzicht auf Effekte und Sperenzchen, dafür voller Fokus auf dem Inhalt. Begonnen hat eine Gruppe Jungs, die bis zum letzten Tag offensichtlich viel Zeit in die Vorbereitung steckte: Ständig summte nachmittags und abends mein Handy und zeigte mir an, dass da jemand nochmal in “Gruppe 1.pptx” arbeitet.

Und tatsächlich gehörte dieses Referat mit zum besten, was ich jemals in Klasse 7 gehört habe.

Nicht nur, dass die Schüler ihre Präsentation klar strukturiert und sauber vortrugen – sie hatten sich morgens noch auf eigene Initiative beim Sportlehrer verschiedene Bälle besorgt und eine ganze Schachtel voller Murmeln und Kugeln mitgebracht. Im Laufe des Vortrags bauten sie – für uns alle sichtbar – das komplette Sonnensystem in realistischer Größe im Klassenraum auf.

20171012_110142

Aus echtem Interesse wurden sie dann von der Klasse mit Fragen durchlöchert: “Was sind Protoplaneten?” “Woher weiß man, wie viele Monde es gibt?” “Warum steht der Uranus schief?” “Warum stehen alle Planetenbahnen in einer Reihe?” und so weiter und so fort. Eigentlich ein echter Stolperstein.

Aber sie wussten alles.

Und nicht etwa ein besonders Interessierter in der Gruppe, der durch seine Kompetenz die anderen mittrug – alle konnten sie der Reihe nach geduldig und anschaulich jede einzelne Frage beantworten.

Sensationell! Ich wünschte, ihr hättet das sehen können.

2 Replies to “Wirklich wunderbarer Physikunterricht (1)”

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: