didaktisch dämlich…

21. November 2011 6 Von Jan-Martin Klinge

Um dem Gerücht entgegenzuwirken, wir Blogger-Lehrer würden ausschließlich über unsere vereinzelt gelungenen Stunden schreiben, hier mal ein amüsantes Beispiel aus der didaktisch dämlichen Trickkiste:

Ausgangsproblem: 7a+5 = …?

Eine Schülerin zählte einfach alles zusammen und bekam 12a heraus. Das ist natürlich falsch – denn die Variable “a” kann ja alles mögliche bedeuten.
Um das zu verdeutlichen schrieb ich in die nächste Zeile: 4€ + 4$ = …?
Die Schülerin hatte Schwierigkeiten. Sie wußte nicht mehr, was herauskommen sollte, ahnte aber, dass 8 €$ falsch sein müssten. Die Antwort lautet, man kann das nicht weiter zusammenfassen.

Um das neu erworbene Wissen abzusichern (uns Lehrern geht es immer um die Sicherung!) bot ich ein drittes (im Nachhinein ausgesprochen dämliches) Beispiel an und sagte: “Vier Meter plus drei Liter ergibt was?”
Und schrieb an die Tafel: “4m + 3l = ….“

IMAG0820

Die Schülerin schwieg. Und schaute auf die Tafel. Ihr Kopf begann schier zu rauchen. “4m + 3l = ….“ “Liter..” “4m + 3l = ….“ “Liter”. “7ml…?”

Schließlich antwortete sie: “Sieben Milliliter.”

Ein nachvollziehbarer Fehler. Den Mist habe ich fabriziert. Selten habe ich ein dämlicheres Beispiel gewählt. Smiley