Top 5 der ätzendsten Sätze bei Elternsprechtagen :-)

20. Januar 2016 8 Von Jan-Martin Klinge

Als Lehrer kennt man eigentlich nur andere Lehrer und erzählt sich auch ausschließlich Lehrergeschichten. Im Laufe der Jahre kommen einem absurde und komische Berichte unter, die ich – mehr zeichnerisches Talent vorausgesetzt – alle gerne in Comics  umgewandelt hätte.

So bleibt mir heute nur eine kurze Sammlung von Tipps für Eltern, wie sie dem geschätzten Klassenlehrer Ihres Kindes eine echte Freude machen können:

  1. “…ich habe einen Lehrer in der Familie/im Freundeskreis und wenn ich dem erzähle, was hier abgeht, dann…”
  2. “…zu Hause konnte er/sie das alles! Er/sie hatte nur einen Blackout!”
  3. “…also letztes Jahr hatte er/sie noch beim Herrn Sowieso eine 2 in Mathematik…”
  4. “…sein Nachbar lenkt ihn immer ab. Können Sie ihn nicht umsetzen?”
  5. “…zu Hause ist sie ganz anders.”

 

Vergessen Sie nicht: Jeder faule Lehrer wird fürstlich bezahlt, Ihr Kind zu erziehen! Da kann man wohl erwarten, dass da am Ende auch ein Abitur bei rauskommt!!!!eins!!elf!!