Lerntheken in… Chemie

Lerntheken in… Chemie

Via Twitter bin ich auf einen interessanten Schulpodcast gestoßen, in dessen Verlauf sich zwei Kollegen über ihre Lernmethoden unterhielten. Einer von ihnen, Johannes Kremsreiter, berichtete von seinem Einsatz der Lerntheke in Chemie.

Und das wollte ich genauer wissen.

Ich höre von Kollegen häufiger, dass sie meine Arbeit mit den Lerntheken im Mathematikunterricht zwar ganz clever fänden, aber in ihrem Fach… tja, da sei das nicht so einfach. Auch aus diesem Grund (und weil ich überhaupt sehr neugierig bin) schrieb ich Kremsreiter an und fragte, ob ich einen Einblick in die Lerntheke haben dürfe.

Und, klar, gerne. (Wer behauptet nur, Lehrer seien Eigenbrödler?)

Das Grundprinzip der Lerntheke bleibt unverändert, vom Inhalt habe ich überhaupt keine Ahnung. Chemie ist absolut nicht mein Fach. Die folgenden Beispiele seien – natürlich! – nur exemplarisch genannt und dürfen bei anderen Schülern, anderen Schulen und anderen Schulformen in anderen Bundesländern anders aussehen. Als Inspiration, als Ideengeber und Anleitung möchte ich mich jedoch ganz herzlich bedanken – es kostet immer auch ein wenig Mut, seine Arbeit öffentlich vorzustellen.

clip_image001

Wie in der Lerntheke 2.0 üblich, sind die Knöpfe an der Seite interaktiv, d.h. in der digitalen Version der Lerntheke passiert etwas, wenn man draufdrückt. „1“ blendet die Hilfskarte 1 ein, die auch als Karte im Klassenraum liegt. Der Druck auf das Kamerasymbol ruft ein passendes Youtube -Video mit Erklärungen auf und das Webseitensymbol schließlich eine selbige mit zugehörigen Informationen. Die Lösungen finden sich auf der Rückseite der Karte (ich stelle zunehmend fest, dass es mir ein Gräuel ist, mit Aufgaben ohne Lösungen zum Überprüfen (pädagogisch: ohne direktes Feedback) zu arbeiten…).

clip_image002

Es gibt natürlich wieder grüne, gelbe und rote Stationen.

Mega! Vielen Dank für den Einblick.
Für mein Fach Physik bin ich ja immer noch auf der Suche nach besserem Unterricht, da helfen mir Einblicke von Kollegen ganz ungemein.

4 Replies to “Lerntheken in… Chemie”

    1. Entweder via Twitter an @kremsraider oder mir eine E-Mail schreiben, dann leite ich die Adresse des Kollegen weiter oder noch ein Weilchen warten. Sie wird beizeiten publiziert und den Link reiche ich dann hier im Artikel nach.

      lg

  1. Immer wieder spannend! Und soo anregend, vielen Dank! Ich werde mit Begeisterung auspringen und jubeln, jubeln, jubeln, sollte ich irgendwann einmal gelungene Beispiele für Deutsch oder Kunst finden. Vielleicht kennst du ja jemanden…? 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.