Kompatibilität von OneNote 2007 & 2010

Gestern schrieb ich über mögliche Probleme, wenn OneNote 2007 und 2010 in einem Netzwerk auf gemeindesame Notizbücher zugreifen.

Die Schwierigkeiten sind nicht ganz von der Hand zu weisen, allerdings gibt es Lösungswege: OneNote 2010 kann in einem Kompatibilitätsmodus arbeiten. Als Folge davon muss man allerdings auf einige Features verzichten: Der Formeleditor ist nur eines davon.

Allerdings ist es dann möglich, die Notizbücher mit OneNote 2007 zu öffnen und zu bearbeiten.

Wie geht das?

  • Rechtsklick auf das betreffende Notizbuch in der Navigationsleiste links.
  • Klick auf “Eigenschaften”
  • Klick um das Notizbuch in welches Format auch immer zu konvertieren.

Unbenannt

Wenn man dies beachtet, sollte einem synchronisieren zwischen den verschiedenen OneNote Versionen nichts mehr im Wege stehen.

Hinweis: Wenn du rechts bei den Schlagworten auf „OneNote“ bzw. „OneNote-Projekt“ klickst, siehst du alles, was ich über dieses Programm geschrieben habe.

Tagged , , . Bookmark the permalink.

11 Responses to Kompatibilität von OneNote 2007 & 2010

  1. Jans-Chemistry-Nerd says:

    Sehr gut 🙂

  2. Jörg Casper says:

    Respekt … sehr gute Seite! (add to favorites)

  3. Mario says:

    Hallo,

    ich habe meinen Rechner mit Onenote 2010 in der Reparatur. Gibt es eine Möglichkeit die 2010-Datei mit dem 2007-Programm zu öffnen?

    Danke für eine Antwort

    Mario

    • Jan-Martin Klinge says:

      Nur, wenn du die Notizbücher immer im „Kompatibilitätsmodus“ betrieben hast.
      Sonst bleiben dir nur zwei Möglichkeiten: die Demo von 2010 nutzen und damit einige Wochen arbeiten – oder mit der Demo von 2010 die Notizbücher ins 2007-Format umwandeln.

  4. Pingback: Microsoft OneNote 2010 Notizbücher in OneNote 2007 öffnen « www.7bf.de – Blog

  5. E. Peter says:

    Hallo Jan-Martin, besten Dank für den Hinweis zur Konvertierung. Ich hatte bei meinem Onenote 2010 einige Performanceprobleme beim Öffnen und Verzögerungen beim Schreiben in den Notizbüchern festgestellt. Das lag wohl am Kompatibilitätsmodus! Besten Dank dafür. EP

  6. Sarah says:

    Huhu… Bin gerade über das Windows-Forum irgendwie auf deiner Seite gelandet. Erst mal Glückwunsch für dein Projekt!
    Jetzt zu meiner Frage:
    Ich habe eine Testversion von Office auf meinem neuen PC installiert. Und bin TOTAL begeistert von OneNote, mit dem ich jetzt gerade mein ganzes Studium organisiere. Im März läuft meine Tetstversion ab und ich habe nicht das nötige Kleingeld um mir die Vollversion zu kaufen (arme Studentin…..)
    Jetzt habe ich auf meinem „Zweitrechner“ (Ja! Arme Studentin!!) entdeckt, dass ich eine OfficeVersion 2007 installiert habe.
    Allerdings sind beide Rechner nicht in einem Netzwerk verbunden.
    Hast du eine Idee wie ich jetzt am besten vorgehe?
    Ich hänge an meinen Daten, das war viel Arbeit…die Klausuren stehen an und ich hab alle wichtigen Unterlagen über das Programm gespeichert, sortiert etc. .
    Ich würd mich wahnsinnig (Ja, wahnsinnig!) über eine Antwort bedanken…..

    LG Sarah

    • Die Home & Student-Version von Office kann man sich mit drei Leuten teilen – die Lizenz ist für drei Rechner gültig.
      Alternativ kann es sein, dass ihr durch eure Uni Office bzw. OneNote sowieso kostenlos bekommt – das nennt sich MSDNAA.

      Ansonsten verstehe ich den Zusammenhang mit dem Netzwerk in deinem Kommentar nicht..?!
      Du kannst deine neuen Notizbücher in das 2007-er Format wandeln und dann via USB Stick auf den anderen Rechner bringen.

      lg

  7. Sarah says:

    KLeiner Nachtrag: Die Testversion ist die 2010er.
    Weiber….

  8. Stephan says:

    Danke für die Anregungen – eine Frage hätte ich noch:
    Wenn die Demo-Version nach 30 Tagen abgelaufen ist, funktioniert dann die Funktion „Umwandeln“ noch oder ist diese Funktionalität nur in der Vollversion vorhanden? Weiß das evtl. jemand???
    Danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.