Der strengste Lehrer der Schule.

Der strengste Lehrer der Schule.

Einer meiner Jungs muss zur Strafe bei mir nachsitzen². Während ich in einer parallelen fünften Klasse eine Vertretungsstunde gebe, schreibt er brav Vokabeln aus dem Englischbuch ab. An den Rabauken meiner Klasse schätze ich sehr, dass sie stets für den Unsinn geradestehen, den sie so aushecken.
In der Vertretungsstunde spielen wir eine Black Story (eine Rätselgeschichte) durch – allerdings etwas verschärft: Wenn sie weniger als 50 Fragen brauchen, um auf die Lösung zu kommen, fege ich ihre Klasse. Wenn sie das aber nicht schaffen, müssen sie die meine fegen.

Irgendwann meldet sich eine Schülerin. “Herr Klinge, ich habe etwas Angst vor Ihnen!” Eine zweite meldet sich. “Ja, Herr Klinge, ich auch!”

Ernst blicke ich die Klasse an. “Das solltet ihr auch. Ich bin schließlich der strengste Lehrer der Schule. Der Jens hier…” ich deute auf meinen Schüler, “muss nachsitzen, weil er sich heute morgen die Schuhe nicht ordentlich zugebunden hat!”

Große Augen. Leises Raunen.
Jens nickt. “Ja, das stimmt”, murmelt er, ohne eine Miene zu verziehen.

“Und wenn man zweimal die Schuhe nicht ordentlich gebunden hat, muss man nachmittags nachsitzen. Nicht wahr, Jens?”

Wieder nickt Jens. “Ja, das stimmt.”

Die ersten Fünfer versuchen unauffällig, sich die Schuhe zu binden. Einige sind sich nicht ganz sicher, wie ernst ich das meine. Jens lässt sich nichts anmerken. Dann wird weiter gerätselt. Einigermaßen geschickt schaffe ich es, dass die Klasse kurz vor Schluss nur noch zwei Fragen übrig hat und dann auf die Lösung stößt. Unter großem Gejohle fege ich die Klasse – und ganz so viel Angst haben die Schüler dann doch nicht mehr vor mir.

 

1: Black Stories kann ich für Vertretungsstunden nur sehr empfehlen. Bei Amazon gebraucht ab 4 Euro.

2: Jaja… nicht wirklich nachsitzen. Das geht an einer Ganztagsschule eh nicht. Aber die Überweisung in eine “parallele Lerngruppe” sehr wohl (Schulgesetz §53, 3) – in diesem Fall in meinen Unterricht.

13 Replies to “Der strengste Lehrer der Schule.”

  1. Herrliche Geschichte! Ich habe laut gelacht… Geht bei mir in der Grundschule wahrscheinlich nicht, weil manche Kinder wohl daheim eine dramatisierte Version erzählen und dann die Eltern auf der Matte stehen, aber ich werds mir trotzdem mal merken 😉

  2. Ich kenne und mag die ‚black stories‘! Das werde ich auch einmal im Unterricht (z.B. FR 6.St.) ausprobieren – auf die Idee bin ich noch nicht gekommen; danke für die Anregung.

    Einen guten Start morgen.
    r

    1. Black Storys… in dem Spiel war ich so gut, da ich mich so mit Kriminalfällen auskenne,sind ja meistens echte.
      Ich habe das Black Storys Märchen. damit kenne ich mich nicht so gut aus

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: