Eine dumme Antwort… (1)

6. März 2010 4 Von Jan-Martin Klinge

Neulich wurde die Frage aufgeworfen, ob ein Koffer, gefüllt mit Vakuum den gleichen Auftrieb erfahren würde, wie ein mit Helium gefüllter Ballon.

Der Einfachheit halber wollen wir von einem Koffer mit einem Volumen von 24,5 Litern ausgehen – das erleichtert uns das Rechnen. Dieser Koffer hat nun nämlich Platz für ein Mol, das ist die chemische Abkürzung für 6,023*10^23 Teilchen. Ist der Koffer mit Luft gefüllt, sind also 602300000000000000000000 Teilchen Gas in ihm und der Inhalt würde 29g wiegen.

Füllen wir den Koffer jedoch mit Helium, würde er anschließend nur noch 4g wiegen (Helium ist viel leichter als die Bestandteile von Luft – steht ja auch am Anfang des Periodensystems ;-)) und somit eine geringere Dichte haben als die Umgebungsluft, er wird leichter.

Entzieht man dem Koffer im weiteren Verlauf alle Gase, die er enthält, entsteht ein Vakuum, welches keine Masse besitzt. Der Koffer wird also um genau 4 Gramm leichter.

Ein wunderschönes Beispiel für den Unsinn, den man mit Physik und Chemie treiben kann 🙂

Und in der Schule hätten wir den Koffer jetzt in die Luft gesprengt – denn das gehört zu einem solchen Experiment ja irgendwie dazu, oder?